Termine für Blutspende in Realschule und Bürgerhaus

OBERBRÜGGE ▪ Nach den Osterferien sind die Lager des DRK-Blutspendedienstes West so gut wie leer. Das vermeldet das Rote Kreuz jetzt und ruft daher dringend zur Blutspende auf, die am Montag, 2.

Mai, von 16 bis 20 Uhr im Oberbrügger Bürgerhaus möglich ist. In der Halveraner Realschule wird der Lebenssaft am Dienstag, 10. Mai, von 15 bis 20 Uhr „abgezapft“. Der DRK-Blutspendedienst West benötigt täglich bis zu 5000 Blut- und Blutbestandteilprodukte, für die Krankenhäuser in Rheinlandpfalz, im Saarland und in Nordrhein-Westfalen. Das Blutspendezentrum in Hagen braucht für den Regierungsbezirk Arnsberg täglich bis zu 950 Spenden. „Der Monat Mai zählt zu den verbrauchsstärksten Monaten. Nach den Ostertagen und vor den großen Ferien steigt der Bedarf“, heißt es von Seiten des DRK. „In den letzten Jahren konnten wir gerade nach den Ostertagen und vor den Ferien eine nachlassende Spendebereitschaft feststellen.“ Im Mai letzten Jahres hätten 18 300 Bürgerinnen und Bürger im Regierungsbezirk ihren roten Lebenssaft gespendet, doch das Spendeaufkommen reichte für die Versorgung von 133 Kliniken und Arztpraxen nicht aus. Aus diesem Grund bietet das Blutspendezentrum, mit den örtlichen DRK-Gliederungen, 48 Spendetermine mehr an. Insgesamt finden 278 Spendetermine statt. „Wir können eine Versorgung nur schaffen, wenn die Bevölkerung uns hilft. Stellt man sich ein Fußballstadion vor, das an einem Tag 80 000 Besucher zählt, dann sind 22 000 Blutspenden in vier Wochen schon machbar“, so Sabine Gräfe vom DRK-Zentrum aus Hagen.

Für alle Besucher der Blutspendetermine in Oberbrügge und Halver soll es wieder ein kleines Dankeschön geben. Blut spenden kann jeder im Alter zwischen dem 18. und 72. Geburtstag. Neuspender bis zum 69. Geburtstag.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare