„Bücherwürmer“ freuen sich

+
Stolz zeigen einige der insgesamt 85 Lesesommer-Teilnehmer ihre Urkunden.

Stolz zeigen einige der insgesamt 85 Lesesommer-Teilnehmer ihre Urkunden. - Foto: PeuckertHALVER - Schon lange vor Beginn der Preisverleihung des Lesesommers versammelten sich am Mittwoch einige Kinder vor der Stadtbücherei. Gespannt warteten sie darauf, ob sie vielleicht zu den glücklichen Gewinnern zählen. Insgesamt nahmen in diesem Jahr 85 Mädchen und Jungen am Lesewettbewerb teil.

HALVER - Schon lange vor Beginn der Preisverleihung des Lesesommers versammelten sich am Mittwoch einige Kinder vor der Stadtbücherei. Gespannt warteten sie darauf, ob sie vielleicht zu den glücklichen Gewinnern zählen. Insgesamt nahmen in diesem Jahr 85 Mädchen und Jungen am Lesewettbewerb teil.

Es galt, in der Zeit vom 10. Juli bis zum 21. August vier Bücher zu entleihen, sie zu lesen und hinterher in einem Lesepass zu bewerten. Der vollständig ausgefüllte und abgegebene Pass diente schließlich als Los. Am Mittwoch war es nun soweit, die Lose wurden gezogen und die Preise verteilt. „Von den 85 Teilnehmern haben leider nur 63 ihren Pass abgegeben“, erklärte Anja Neumaier, Leiterin der Stadtbücherei.

Bevor sie in die als Lostrommel dienende Tüte griff, überreichte sie zunächst allen anwesenden „Leseratten“, die an der Aktion teilgenommen hatten, eine Urkunde. Dann wählte sie vier Glücksfeen aus den Reihen der Anwesenden aus, und gab den Startschuss zur Verlosung. Zu gewinnen gab es Gutscheine in Höhe von 6, 8 und 10 Euro vom Kö-Shop. In der Altersstufe der Sechs- bis Siebenjährigen durften sich Phil Kaulfuß, Lucie Holthaus und Eveline Hamm über die Gutscheine freuen. Karl Erik Wallmann, Niko Keil und Celine Hamm hießen die Gewinner der Acht- bis Neunjährigen. Bei den zehn bis elf Jahre alten Teilnehmern zog die Glücksfee die Pässe von Nicola Hüttenschmidt, Katharina Schmidt und Jessica Korotchenkow. Tilo Völzke, Maren Schottke und Stefanie Schmidt nahmen die Gutscheine in der Altersgruppe ab zwölf Jahren in Empfang.

Wie in den Vorjahren erfreuten sich auch dieses Mal die Bücher der Reihen „Die drei ???“ und „Die drei !!!“ sowie „Die Vampierschwestern“ und „Die Kinder vom Möwenweg“ großer Beliebtheit, wie Anja Neumaier erklärte. - jape

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare