Tanzende Hunde auf dem Reitplatz

+
Die Hundefreunde Halver präsentierten ihre Vierbeiner in einem Agility-Parcours.

HALVER ▪ Die Tombola-Lose gingen in diesem Jahr beim großen Sommerturnier des Reitvereins Halver weg wie warme Semmeln. Das hatte einen vierbeinigen Grund. Ein Pony. An allen Tagen scharrten sich dutzende Kinder um das mit Strohballen eingezäunte schwarze Shetty. „Mama, kann ich ein Los kaufen?“, war immer wieder zu hören. Doch auch wer nicht bis zur Verlosung des Hauptgewinns am heutigen Sonntagabend warten wollte, konnte bei den Ziehungen zwischen den verschiedenen Spring- und Dressurprüfungen wertvolle Preise gewinnen – vom Restaurant-Gutschein über eine Reitbeteiligung im Wert von 100 Euro für einen Monat bis hin zu Gutscheinen über zehn Reitstunden beim RV Halver.

Wie gewohnt führte der Vorsitzende Wolfgang Löhn die zahlreichen Zuschauer, die sich bei bestem Wetter an der Karlshöhe versammelt hatten, durch das abwechslungsreiche Programm. Wenn sich kein passendes Tombola-Los für die Gewinne fand, versteigerte er die Preise kurzerhand an den Meistbietenden aus dem Publikum. So wurde es den Zuschauern zwischen den Starts der Reiter auf dem Turnierplatz nie langweilig. Dafür sorgten auch die Hundefreunde Halver mit ihrem Showprogramm. Ein vierbeiniger Karl-Heinz Rummenigge machte den Auftakt. Blitzschnell jagte er mit dem Fußball über den Sandplatz. Andere Hunde betätigten sich als lebende Schirmhalter und zeigten mit ihren Frauchen Auszüge aus dem so genannten „Dog Dancing“.

Richtig zur Sache ging es dann im Agility-Parcours. Je nach Ausbildungsstand, von der Anfängergruppe bis hin zu den Turnierhunden, präsentierten die Vereinsmitglieder hier die enorme Wendigkeit ihrer Vierbeiner. Ähnlich wie bei den Springreitern mussten die Hunde verschiedene Sprünge bewältigen. Dazu kamen Slalomstangen, Tunnel, eine Wippe und ein Sprung durch einen Reifen.

Nach dem spannenden Stafetten-Springen, das in diesem Jahr statt des traditionellen Fackelspringens stattfand, war die Stimmung auf dem Höhepunkt. Sicher auch aufgrund der gerade zu Ende gegangenen Happy Hour, bei der es alle Getränke am Bierstand und der Cocktail-Bar zum kleinen Preis gab. Unter freiem Himmel baute dann der DJ seine Anlage auf, so konnte die Party noch lange draußen weiter gehen.

Am heutigen Sonntag sorgten neben den Hundefreunden die Reiter des RV Halver selbst für das Showprogramm. Reitlehrerin Katrin Kraning hatte mit ihren Eleven mehrere Quadrillen einstudiert. Als besonderer Spaß für die Kleinen bot der Verein außerdem an beiden Tagen ein Kinderschminken an. Die Landjugend Halver lockte mit ihrer lebensgroßen künstlichen Kuh ebenfalls zahlreiche Teilnehmer zum Wettmelken an. Am Grillstand, an der Kuchentheke wie am Getränkestand wurden die Vereinsmitglieder nicht müde, die Besucher mit Essen und Getränken zu versorgen. So war es am Ende für Gäste wie für Organisatoren ein rundum gelungenes Fest, auch abseits des Turnierplatzes und der Reithalle. ▪ Marit Schulte

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare