Sommerfest im Rathauspark

Hardcore Help Foundation: Spendenaktion fürs Summerfest

+
Summerfest rund ums Rathaus: Die Hardcore Help Foundation hat wieder zahlreiche Musiker nach Halver eingeladen.

Halver - Die Bands kommen aus ganz Europa nach Halver. Auch die Fans nehmen lange Wege in Kauf. Das Sommerfest im Rathauspark ist seit Jahren Kult.

Doch um das Szeneprojekt in dieser Form weiter stemmen zu können, beschreitet die Hardcore Help Foundation ungewöhnliche Wege. Seit einigen Tagen wird im Internet Geld gesammelt. Crowdfunding nennt sich die Initiative, die über das Internet oder direkt über Facebook angesteuert werden kann. 

Das Ziel: Möglichst viele Spender sollen mit selbst bestimmten Beiträgen eine verlässliche finanzielle Basis schaffen, um auch das Festival 2019 am 13. Juli beitrittsfrei zu halten. „Es wird jedes Jahr ein bisschen schwieriger“, sagt Enrico „Rico“ Huntjens, der die unorthodoxe Hilfsorganisation mit Sitz in Lüdenscheid 2011 ins Leben rief. 

Bands spielen ohne Gage

Die Hardcore Help Foundation stößt bei den Bands auf riesiges Entgegenkommen. In Halver spielen sie laut Rico ohne Gage. Auch Aussteller und Anlagentechniker stehen hinter der Szene-Party für Jüngere und Junggebliebene. „Trotz allem kommen wir an gewissen logistischen Grundkosten nicht herum. Uns ist es wichtig, dass dieses Festival weiterhin ohne Eintritt bleibt.

Das Summerfest in 2018

Hardcore Help Foundation bedankt sich mit Summer-Festival

Dieses Fundraising ist als Puffer gedacht, um die wichtigsten Kosten mit zu decken. Wir hoffen auf eure Hilfe!“, heißt es in der Bitte im Netz. Angepeilt ist ein Betrag von 3500 Euro, um die Fixkosten für die Logistik abzusichern. Der Löwenanteil an Arbeit und Organisation geschieht ohnehin ohne Aufwandsentschädigung. 

„Wir haben ein großartiges ehrenamtliches Team, das sich tagelang bemüht, dass wir alle einen super Tag miteinander haben“, schreibt Rico. „Wir haben hier eine starke Community.“ 

Festival soll eintrittsfrei bleiben

Doch gerade deshalb will die Hardcore Help Foundation das Halveraner Festival auch eintrittsfrei halten. Manchmal sind es ganze Familien, die eigens dafür in die Stadt kommen. Es würde vielleicht den Charakter der Veranstaltung verändern. Und die Fans sehen das wohl ebenso. Das Spendenbarometer steigt bereits. 

Zu finden ist es im Internet unter www.hardcore-help.org oder über die Facebook-Seite der Hilfsorganisation.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare