Festival der Hardcore Help Foundation

Das Summerfest findet statt - Bands spielen ohne Gage

+
17 Bands treten am Samstag in Halver auf.

Halver - Am kommenden Samstag, 13. Juli, steht die sechste Auflage des Summerfests an. 17 Bands treten auf. 

Das von der Lüdenscheider Hardcore Help Foundation (HHF) organisierte Festival findet im Rathauspark statt und öffnet um 11 Uhr seine Pforten. Der Eintritt ist,frei. 

Um die Kosten jedoch stemmen zu können, hat die HHF auf ihrer Facebook- und Internetseite eine Crowdfunding-Aktion ins Leben gerufen. Ziel dieser Aktion ist es, insgesamt 3500 Euro zu sammeln. Bisher wurden im Rahmen dieser Aktion 1565 Euro gesammelt. 

Geld sammeln auf dem Festival

„Wir werden auf dem Festival auch noch sammeln“, erklärt Veranstalter Enrico „Rico“ Huntjens und berichtet weiter: „Wir haben bisher ein sehr gutes Feedback erhalten. Viele haben gesagt, dass sie direkt vor Ort spenden wollen.“ Bei den Kosten handelt es sich allerdings nicht um Gagen für die insgesamt 17 Bands, die am Samstag auftreten werden, denn diese kommen konstenlos zum Summerfest. 

Summerfest 2018

Neben der Musik wird den Besuchern vegetarisches Essen angeboten. Zudem wird es eine Tombola geben. Was das Bühnenprogramm angeht, haben sich die Veranstalter um Huntjens sehr bemüht. So tritt beispielsweise die Band „Dollar LLama“ auf, die den weiten Weg aus Portugal auf sich nimmt. 

Außerdem werden auch Bands aus den Niederlanden, Belgien und Polen ihre musikalische Visitenkarte abgeben. Verschiedene Gruppen aus Deutschland sind auch dabei.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.