Suchspiel, Rätsel und jede Menge Weihnachtsmusik

Musikalisch wird auch in diesem Jahr auf dem Weihnachtsmarkt einiges geboten.

HALVER ▪ Am ersten Adventswochenende (26. bis 28. November) findet zum 24. Mal der Halveraner Weihnachtsmarkt statt. Wie berichtet, hat Organisator Reinhard Neuhaus den Standplan festgezurrt, und auch das Programm der drei Veranstaltungstage steht fest.

Nachfolgend eine Übersicht: Generell gelten die Öffnungszeiten von 14 bis 20 Uhr (freitags erst ab 17 Uhr), während der Saal des Kulturbahnhofs jedoch bereits am Samstag und Sonntag um 13 Uhr seine Pforten öffnet. „Damit folgen wir einem Wunsch der Aussteller im Saal“, erklärt Neuhaus. Die offizielle Eröffnung des Marktes findet indes wie gewohnt am Freitag um 17 Uhr auf der Bühne in direkter Nachbarschaft zum Stand des Allgemeinen Anzeigers statt.

Der Samstag ist zunächst geprägt vom beliebten Weihnachtsmarktsuchspiel für Kinder, die sich ihre Aktionskarten ab 14.30 Uhr am AA-Stand abholen können und bei Rückgabe der ausgefüllten Karte eine Überraschung erhalten. Um 15 Uhr singt der Chor der Lindenhofschule Weihnachtslieder, ehe um 16 Uhr der Nikolaus in Begleitung mehrerer Knecht Ruprechts auf dem Weihnachtsmarkt Präsente verteilt. Abschließender Höhepunkt des Tages soll das Weihnachtsmarktkonzert des Posaunenchors Oberbrügge unter der Leitung von Heribert Janz sein. Die musikalische Darbietung beginnt um 17.30 Uhr.

Alle Kinder, die am Vortag am Weihnachtsmarktsuchspiel des Allgemeinen Anzeigers teilgenommen haben, sollten auch am Sonntag um 14.30 Uhr am AA-Stand vorbeischauen, denn dann werden die Gewinner der Aktion gezogen und erhalten attraktive Preise. Um 15 Uhr tritt erneut der Chor der Lindenhofschule auf, ehe von 16 bis 17 Uhr das Blasorchester „Die Volmetaler“ aufspielen wird. Von 18 bis 18.30 Uhr gastiert anschließend der MGV Oberbrügge-Ehringhausen mit einem „kleinen Weihnachtskonzert“. Die Gewinner des Weihnachtsmarkträtsels von AA und Heimatverein werden am Sonntag ab 18.35 Uhr ermittelt. Dann sollen auch die Tombola-Preise des Fördervereins für die heimischen Seniorenheime gezogen werden. ▪ zach

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare