Blutspendemobil steht am Berufskolleg

+
Am Montag konnte im Bürgerhaus in Oberbrügge Blut gespendet werden. ▪

HALVER ▪ Der DRK-Blutspendedienst benötigt eine neue Blutspendergeneration, denn in den nächsten acht Jahren werden in NRW 30 000 Blutspender aus Altergründen von den Aktionen ausscheiden. Das heißt, dass circa 70 000 Spenden fehlen werden, um eine Versorgung sicher zu stellen.

Allerdings steige laut DRK der Bedarf an Blutbestandteilen bis zu drei Prozent jährlich an. Im Jahr 2010 seien es noch 1,5 Prozent gewesen. Was zur Folge habe, dass die Schere zwischen Blutspenden und Bedarf immer größer werde.

Daher ist der DRK-Blutspendedienst sehr dankbar für die gute Zusammenarbeit mit den Schulen, natürlich auch denen in Halver. Denn nur so könne gezielt die junge Generation aufgeklärt werden, wie wichtig Blutspenden sind. Zudem wird von jungen Spendern mit großem Erfolg angenommen, in ihrem gewohnten Umfeld, Blut zu spenden.

Offensichtlich falle es in der Gruppe leichter, Blut zu spenden. Gegenseitig spreche man sich Mut zu und motiviere gleichzeitig seine Klassenkameraden und Kollegen. Wenn Schüler und Lehrer gemeinsam die Blutspende-Aktion unterstützen, schaffe dass auch Zusammenhalt.

Eine Möglichkeit, den lebenswichtigen Saft zur Verfügung zu stellen haben alle Schüler und Lehrer des Eugen-Schmalenbach-Berufskollegs in der kommenden Woche: Von Montag bis Freitag, 22. bis 26. Oktober, steht das DRK-Blutspendemobil jeweils in der Zeit von 8 bis 13 Uhr an der Schule in Ostendorf. Natürlich können auch alle anderen, die Zeit und Lust haben, zum Parkplatz am Berufskolleg kommen und ihr Blut spenden.

Für alle, die mehr über die Blutspendetermine in Wohnortnähe wissen wollen, hat der DRK-Blutspendedienst West im Spender-Service-Center eine kostenlose Hotline geschaltet: Unter der Rufnummer 08 00 /1 19 49 11 werden montags bis freitags von 8 bis 18 Uhr alle Fragen beantwortet. Weiter Informationen gibt es unter http://www.blutspendedienst-west.de. ▪ det

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare