42 Minuten Stromausfall in Halver

+

Halver - Für 42 Minuten waren am Mittwoch einige Halveraner Haushalte ohne Strom. Um 13.20 Uhr, so teilte es Enervie-Sprecher Andreas Köster auf Anfrage des Allgemeinen Anzeigers mit, beschädigte ein Bagger auf der Baustelle des Bahngeländes eine Stromleitung.

„Wie bei einem Dominoeffekt schalteten sich aus Sicherheitsgründen 16 Strom-Stationen ab“, erklärte Köster. Betroffen war davon vor allem der südliche Bereich Halvers rund um Anschlag. Die Vorschriften sehen es vor, dass jede ausgefallene Station angefahren, von Mitarbeitern überprüft und per Hand wieder dem Netz zugeschaltet wird.

Gegen 14.02 Uhr waren schließlich alle Halveraner Haushalte wieder mit dem Stromnetz verbunden. Weitere Beeinträchtigungen durch die Beschädigung der Stromleitung im Rahmen der Erdarbeiten seien laut Andreas Köster nicht zu erwarten. Die defekte Leitung auf dem Bahngelände werde alsbald repariert.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare