Straßen-Sanierungen: Neuer Asphalt für Jugendheimstraße

+
Nach Ostern wird mit der Sanierung der Jugendheimstraße begonnen.

Halver - Bereits in der Woche nach Ostern wird man in Halver damit beginnen, den Schlaglöchern in den Straßen zu Leibe zu rücken. Bereits ab dem 7. April sollen die Fahrbahn der Jugendheimstraße sowie zwei Entwässerungsschächte und die Straßenabläufe erneuert werden.

Da die Jugendheimstraße für ein halbseitiges Arbeiten zu schmal ist, muss sie zwischen Wiesen- und Frankfurter Straße komplett gesperrt werden. Für die Sanierungsarbeiten werden etwa dreieinhalb Wochen veranschlagt.

Die doppelte Zeit wird das beauftragte Unternehmen für die Sanierung der Mittelstraße benötigen, mit der Mitte Mai begonnen werden soll. Hier wird die Maßnahme in mehreren Abschnitten durchgeführt. Was bedeutet, dass die Anlieger die Straße jeweils nur bis zum gesperrten Bereich befahren können. Im Übrigen geht es auch hier nicht nur um die Fahrbahn, sondern auch Rinnen, Borde und Straßenabläufe werden saniert. Zudem wird die Pflasterfläche im Einmündungsbereich der Bahnhofstraße gegen Asphalt ausgetauscht.

Mit zwei weiteren Straßensanierungsmaßnahmen soll ebenfalls Mitte Mai begonnen werden. Die Arbeiten an der Industriestraße werden ebenfalls in verschiedenen Bauphasen, verbunden mit Vollsperrungen, durchgeführt. Zuerst geht es um den hinteren Teil bis zum Wendeplatz, der voll gesperrt wird. Die Abschnitte 2 und 3 bis zur Oststraße werden bei halbseitigen Sperrungen mit Ampelanlagensteuerung durchgeführt. Für die drei Bauphasen, die jeweils erst fertiggestellt werden, sind gut sieben Wochen geplant. Die Bauzeit kann sich verlängern, wenn Gasleitungen verlegt werden müssen.

Ebenfalls gut sieben Wochen sind für die Sanierung der Danziger Straße, die ab Mitte bis Ende Mai in zwei Phasen erfolgt, veranschlagt. Im ersten Abschnitt wird bei einer Längssperrung mit Baken und Gelbmarkierungen an den beiden Fahrbahnrändern gearbeitet und zwar zwischen Dortmunder- (L 528) und Märkischer Straße. Beim zweiten Abschnitt wird die Straße voll gesperrt – allerdings an einem langen Wochenende (Freitag bis Sonntag), um die Asphaltschicht zu erneuern. Hier wie bei allen anderen Arbeiten werden Schächte, Abläufe, Borde und Rinnen, soweit erforderlich, natürlich ebenfalls saniert.

Von Det Ruthmann

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare