Stöber-Tag 2011: Geschäfte und Firmen gefragt

In diesem Jahr werden die Grundschüler am 12. Mai in der Arbeits- und Erwachsenenwelt stöbern.

HALVER ▪ Der Startschuss für die Vorbereitungen des Stöber-Tags für Kinder, der in diesem Jahr am 12. Mai stattfinden soll, ist gefallen. Natürlich ist die Stadt in Zusammenarbeit mit den Jugendzentren auf Hilfe und Unterstützung der Firmen, Handwerker und Geschäfte angewiesen. Denn Kinder wissen gerne, was sich in ihrer Welt abspielt. Jedoch sind ihnen viele Bereiche der alltäglichen Erwachsenen- und Arbeitswelt nicht zugänglich.

Dies soll sich am Stöber-Tag ändern, Mädchen und Jungen werden die Arbeitswelt der Erwachsenen kennen lernen. Dafür werden selbstverständlich Stöber-Stellen benötigt: Die Unternehmen, Handwerksbetriebe und Geschäfte, die sich in den vergangenen Jahren an dieser Aktion beteiligt haben, wurden jetzt angeschrieben. Man hofft aber nicht nur, dass sie für den 12. Mai wieder Stöber-Stellen zur Verfügung stellen, sondern die Stadt hat auch mögliche neue Partner angesprochen. Darüber hinaus kann sich jeder, der Grundschülern für zwei Stunden am Vormittag und/oder am Nachmittag Einblick in die Arbeitswelt gewähren will und kann, mit Helene Schölzel von der Stadtverwaltung, Telefohn 0 23 53 / 7 31 45, in Verbindung setzen. Eine weitere Möglichkeit, sich und seinen Betrieb oder sein Geschäft ins „Stöber-Geschäft“ zu bringen, besteht am kommenden Montag, 24. Januar. Denn dann tagt ab 15 Uhr der Vorbereitungskreis im Jugendzentrum.

Am Procedere wurde nichts geändert: Die Mädchen und Jungen – in diesem Jahr aus der Grundschule Oberbrügge und der Lindenhofschule – werden am 12. Mai in der Zeit von 10 bis 12 Uhr sowie von 14 bis 16 Uhr die Berufs- und Erwachsenenwelt in Halver erkunden. Und damit sich die Kinder, die jeweils in kleinen Gruppen (mindestens zwei) kommen werden, nach Möglichkeit auch zwei verschiedene Bereiche für den Vor- und den Nachmittag aussuchen können, werden wieder viele Stöber-Stellen benötigt. ▪ det

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare