Indoor-Minigolf in Halver: Jetzt wird's konkret

+
Klaus Zeisler (l.), 1. Vorsitzender des SSC, und Vermieter Bernd Landwehr haben einen Mietvertrag über fünf Jahre geschlossen.

Halver - Die Pläne sind konkret: Die Mitglieder des Sterngolf-Sportclubs Halver (SSC) haben sich auf einer außerordentlichen Versammlung für den Bau der Indoor-Minigolf-Anlage in der Helle 15 ausgesprochen.

Am Donnerstag überreichte Vermieter Bernd Landwehr den Schlüssel an den 1. Vorsitzenden des SSC, Klaus Zeisler. „Das Projekt werden wir jetzt so durchziehen“, sagt Zeisler. Mit dem Vermieter Bernd Landwehr hat der Verein einen Mietvertrag über fünf Jahre abgeschlossen. Mit der Bank habe man Gespräche über ein Darlehen geführt: „Die Verträge müssen nur noch unterzeichnet werden“, sagt Zeisler.

Nutzungsänderung fehlt noch

Einzige Hürde ist jetzt nur noch die Genehmigung des Märkischen Kreises über eine sogenannte „Nutzungsänderung“, die der Vermieter Bernd Landwehr einholen möchte. Dies könne erfahrungsgemäß mehrere Wochen dauern. „Ich habe einen Antrag auf Nutzungsänderung beim Bauamt des Märkischen Kreises gestellt. Die Gespräche vor der Antragsstellung verliefen sehr positiv“, sagt Landwehr. Er wisse nicht, warum der Antrag nicht bewilligt werden sollte.

Erst die Genehmigung, dann die Bauarbeiten

Sollte die Genehmigung erteilt werden, können die Baumaßnahmen auf der etwa 480 Quadratmeter großen Fläche beginnen. Neue Türen, Fenster, Fußböden und frische Farbe für die Wände wären einige der Umbauarbeiten. Zudem müssen die Lüftungsanlage vergrößert, Maßnahmen zum Schallschutz ergriffen und Notausgänge eingebaut werden.

Investitionen in Höhe von 20 000 Euro

Zudem plant der Verein einen kleinen Thekenbereich für Gäste. „Wir müssten etwa 20 000 Euro in das Gebäude investieren“, sagt Zeisler. Einen Teil der Arbeiten wird das Halveraner Unternehmen Elektro Panne GmbH übernehmen. „Wir wollen aber auch viele Sachen in Eigenleistung stemmen. Zum Beispiel die Verlegung des neuen Bodens, Anstriche und die Rigips-Verkleidungen der Wände“, sagt Zeisler 18 fertige Bahnen sollen am 1. Oktober 2016, dem geplanten Einzugstermin, spielbereit zur Verfügung stehen. Ob dieser Termin tatsächlich eingehalten werden kann, sei derzeit „schwer planbar“, sagt Zeisler. Die neue Indoor-Minigolf-Anlage würde der Stadt Halver ein Alleinstellungsmerkmal in der Minigolf-Szene sichern.

Einzigartige Anlage in NRW

Denn sollte das Vorhaben gelingen, stünde in Halver die einzige turniergerechte Indoor-Minigolf-Anlage in Nordrhein-Westfalen. Dort könnten Turnierspieler bei offiziellen Wettbewerben und Freizeit-Minigolfer ihr Können unter Beweis stellen. „Wir hoffen auch, dass das funktioniert“, sagt der 1. Vorsitzende.

Unterstützung vom Bürgermeister

Bürgermeister Michael Brosch unterstützt das Vorhaben: „Ich war bei der Mitgliederversammlung, als das Projekt beschlossen wurde. Dort habe ich eine Aufbruchstimmung vernommen. Ich drücke den Verantwortlichen die Daumen.“ Die Anlage sei ein „tolles Angebot“ für alle Bürger.

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare