Startschuss für das Center Halver

+

Halver - Das Center Halver geht pünktlich an den Start. Ein neuer gemeinsamer Internet-Auftritt nahezu des gesamten Einzelhandels, von Gastronomie, Handwerk und Dienstleistern wird am Sonntag scharfgeschaltet.

Und zum Halveraner Herbst werden die Broschüren verteilt, die analog zur Internet-Seite rund 130 Geschäfte, Restaurants, Betriebe oder Büros vorstellen. 10 000 Exemplare davon werden gedruckt und in der Woche nach dem Halveraner Herbst an alle Haushalte verteilt. 

Kataloge und Online-Präsenz sind die Kernstücke der Kampagne des Stadtmarketings Halver, um alle Geschäfte – die eingesessenen und die neuen des Fachmarktzentrums – als ein Einkaufszentrum Halver zu präsentieren und im Bewusstsein zu verankern. 

Etwa 80 Prozent der Händlerschaft sind darauf eingestiegen und nutzen das kostenfreie Angebot und ebenso die individuelle Beratung, die im August in Form von Schulungen und Ortsterminen in den einzelnen Geschäften möglich war. 

Enormer Zeitdruck 

Etwa anderthalb Jahre nach der Diskussion um die Einbindung des neuen Zentrums und entsprechenden Überlegungen innerhalb des Stadtmarketings war das Vorhaben zeitlich enorm unter Druck geraten, zieht dessen Vorsitzender Wolfram Stroese nun eine Zwischenbilanz. Weil die Finanzierung des Gesamtbudgets von 93 000 Euro zu zwei Dritteln aus Mitteln des Strukturförderprogramms Leader erfolgt, konnte die inhaltliche Arbeit erst mit dem Bewilligungsbescheid beginnen. Ein früherer Start wäre förderschädlich gewesen. 

Damit musste die beauftragte PR-Agentur „dievonhier“ die redaktionelle Erstellung des Katalogs mit 156 Seiten erst nach der ersten Augustwoche in Angriff nehmen, sagt Geschäftsführer Matthias Clever, der sich freut, dass die Wertschöpfung der Kampagne in Halver bleibt. Die Oberbrügger Druckerei Müller kümmerte sich um die Broschüren im Format von 21 mal 21 Zentimetern, die am Sonntag am früheren Kiosk am ZOB ausgegeben werden. 

Laufende Aktualisierung 

Während man beim Einzelhandelsführer über eine Aktualisierung im kommenden Jahr nachdenkt, soll das im Falle des Online-Auftritts kurzfristig möglich sein. Mit einem Vorlauf von 24 Stunden können die Nutzer aktuelle Angebote und Aktionen ins Netz stellen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare