Stadtzentrum soll neues Gesicht bekommen

+
Meyer

Halver - Die Vitalisierung der Innenstadt stellt im Zuge der Regionale 2013 ein wesentliches Ziel dar. Das Erscheinungsbild soll dabei einen hohen Stellenwert einnehmen.

Deshalb fördern das Land NRW und die Stadt Halver seit August 2015 Eigentümer bei der Aufwertung ihrer Häuser – insbesondere bei der Umgestaltung der Fassaden.

Hierzu werden Fördermittel angeboten – insgesamt bisher 180 000 Euro –, mit denen die Hausbesitzer in ihre Immobilien investierten und so zur Verschönerung des Zentrums beitragen können. „Ich bin froh, dass wir hier in der Stadt dieses Programm haben. Es ist eine Chance für die Halveraner, die nicht noch einmal kommt“, sagt Thomas Gehring, Leiter der Bürgerdienste der Stadt.

Priorisierung vorgenommen

Grundsätzlich können alle Gebäude, die sich im Geltungsbereich befinden, gefördert werden, erklärt Sebastian Horstkötter vom zuständigen Planungsbüro ASS in Düsseldorf. Das Programm umfasst zahlreiche Gebäude entlang der Markt-, Kirch-, Von-Vincke-, Frankfurter- und Bahnhofstraße. „Wir haben jedoch eine Priorisierung vorgenommen. Gebäude, die historisch wertvoll und erhaltenswert sind, werden zuerst berücksichtigt.“ Das Geld aus dem Fördertopf kann unter anderem für die Gestaltung von Außenwänden, Rekonstruktionen historischer Fassadenbilder, künstlerische Gestaltung der Fassaden, Austausch der Schaufenster, Erneuerung und Ersatz von Werbeanlagen sowie für Frei- und Gartenflächen verwendet werden, sagt Horstkötter.

Bislang sei erst ein Antrag auf Förderung durch die entsprechenden Gremien genehmigt worden. Ein weiterer Antrag werde derzeit geprüft und sechs weitere Interessenten haben sich bei der Stadt gemeldet, sagt Peter Kaczor vom Fachbereich Bauen und Wohnen, der die Bürger in Sachen Förderung berät. Die Verantwortlichen rufen deshalb Hausbesitzer dazu auf, Förderanträge zu stellen.

Ausführliche Informationen im Quartiersbüro: Tel. 0 23 54 / 91 05 21 0, E-Mail: quartiersbuero@halver.de oder bei Peter Kaczor: Tel. 0 23 53 / 73 17 4, E-Mail: p.kaczor@halver.de.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare