Spielplatz noch in diesem Jahr nutzbar 

+

Halver - „Dass der neue Spielplatz nutzbar ist, darauf warten die Eltern.“ Bürgermeister Michael Brosch geht davon aus, dass Familien im Herbst dieses Jahres die geplante Anlage im Rathauspark zwischen Mittelstraße und Villa Wippermann nutzen können.

Das sei zumindest mit Stand von jetzt die Zielplanung der Stadtverwaltung. 

Verwirklicht wird das Projekt nun wohl in zwei Schritten. Im ersten Bauabschnitt soll der Wasserspielplatz mit weiteren Geräten fertiggestellt werden. Offen ist nach wie vor die genaue Nutzung der sogenannten Remise, des backsteingemauerten ehemaligen Wirtschaftsgebäudes der Villa Wippermann. Darüber wurde kontrovers diskutiert im Fachausschuss für öffentliche Einrichtungen und im nichtöffentlichen Arbeitskreis Spielplätze. Noch sechs Wochen wollen sich Verwaltung und Politik noch Zeitnehmen für weitere Nutzungsvorschläge. 

Die Sentiris gGmbH, die zwischenzeitlich als Nutzer ins Gespräch gebracht worden war, hat sich von solchen Überlegungen bereits distanziert. Insgesamt steht für die Anlage eine Investition von rund 350 000 Euro an, die zu 90 Prozent gefördert wird unter der Überschrift der „Sozialen Förderung im Quartier“. Dahinter steht die Überlegung, einen Spielplatz zu schaffen im einwohnerstärksten Kernbereich Halver, in dem derartige Spielflächen nicht in ausreichender und erreichbarer Zahl zur Verfügung stehen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare