Stadtmarketing Halver und Einzelhandel

Kein Halloween-Shopping: Absage wegen neuer Baustelle

+

Halver - Im Gegensatz zum Vorjahr wird es in diesem Jahr kein Halloween-Shopping in Halver geben. Die eigentlich für den 31. Oktober geplante Aktion von Einzelhändlern und Stadtmarketing-Verein fällt der erwarteten neuen Baustelle am Alten Markt zum Opfer.

Angesichts der schwierig einzuschätzenden Situation durch die Baustelle mitten in der Stadt habe man sich entschieden, die Veranstaltung in diesem Jahr abzusagen, sagt Martin Esken, Geschäftsführer des Stadtmarketings Halver.

Der Alte Markt war als Standort für Bühnenprogramm und Musik vorgesehen gewesen. Zwischen Sieger-Fashion und Kreuzung Bahnhofstraße hatte man zunächst vorgesehen, die Frankfurter Straße abzusperren und dort eine „gruselige“ Einkaufsatmosphäre zu schaffen. 

Auch ein Foto-Contest über Soziale Netzwerke, Süßes und Saures für Kinder und eine gespenstische Beleuchtung der Schaufenster im Umfeld war angedacht. Angesichts dieser Unsicherheit spare man mit der Absage auch Geld, das man an anderer Stelle noch gebrauchen könne, erläutert Esken weiter. Der Verein Stadtmarketing Halver konzentriert zurzeit seine Aktivitäten auf das „Kaufhaus Halver“.

Unter diesem Titel soll im kommenden Jahr eine gemeinsame Eröffnungsaktion der eingesessenen Händler mit dem Fachmarktzentrum am Bahnhof stattfinden. Bis Ende August soll das Zentrum laut Bauzeitenplan fertiggestellt sein. Entsprechende positive Signale zu einem gemeinsamen Auftakt habe man vom Investor Procom bereits erhalten, sagt Esken.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.