Stadt wirbt für den Stöber-Tag

+
Wenn unzählige gelbe Mützen in der Stadt zu sehen sind, dann ist Stöber-Tag. Schon jetzt ruft die Stadt die heimischen Firmen zur Teilnahme am 8. Mai auf. ▪

HALVER ▪ Wenn unzählige Kinder mit gelben Mützen durchs Stadtgebiet streifen, dann steht fest: Es ist wieder Stöber-Tag. Und auch in diesem Jahr will die Stadt den heimischen Grundschülern die Gelegenheit bieten, für einen Tag „Erwachsener“ zu spielen – in dem sie Werktätigen in Betrieben und Firmen am 8. Mai über die Schultern schauen.

Doch ohne das Engagement der Unternehmen ist dieses Angebot nicht möglich. Etwa 40 hatten sich im vergangenen Jahr an der Aktion beteiligt, um rund 80 Kindern Einblicke in die unterschiedlichsten Berufssparten zu bieten. Und auch in diesem Jahr soll es eine breite Angebotspalette geben. Daher wirbt Bürgermeister Dr. Bernd Eicker bei den heimischen Firmen erneut für eine Teilnahme am Stöber-Tag, der in diesem Jahr am Dienstag, 8. Mai, stattfindet.

Wie in den Vorjahren kann jedes Kind in zwei Berufe hineinschnuppern: morgens von 10 bis 12 Uhr und nachmittags von 14 bis 16 Uhr. In der Mittagspause werden die Mädchen und Jungen im Kulturbahnhof versorgt. Nachdem im vergangenen Jahr die Kinder der Grundschule Oberbrügge und der Lindenhofschule stöbern durften, sind in diesem Jahr Schüler von der Susannenhöhe und der Grundschule „Auf dem Dorfe“ am Zuge.

Firmen, die Kinder am 8. Mai bei sich stöbern lassen möchten, können sich mit Helene Schölzel unter der Rufnummer 0 23 53/7 31 45 in Verbindung setzen.

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare