500 Notfalldosen abholbereit

+

Halver - 500 Notfalldosen hat die Stadt Halver geordert. Die kleinen, grün-weißen Boxen mit Aufklebern und Zettel können im Notfall Leben retten. Sie werden kostenlos an verschiedenen Stellen ausgegeben.

Erhältlich sind sie in allen drei Apotheken der Stadt, über Pflegedienste, die evangelische und katholische Kirchengemeinde, das Bürgerzentrum und Mahlzeitendienste. 

Sinn des Projekts ist es, dass Rettungsdienste im Notfall ohne weitere Suche wichtige Details über einen Patienten vorfinden. Die Notfalldose hat ihren festen Platz in der Tür des Kühlschranks. Rettungskräfte wissen von der Dose durch einen Aufkleber am Kühlschrank und an der Innenseite der Wohnungstür. 

In der Dose finden die Helfer einen Zettel mit Informationen über Kontaktpersonen und medizinische Informationen über Vorerkrankungen, Unverträglichkeiten und Hausarzt. Möglich wurde die Beschaffung der Dosen über das Strukturförderprogramm Leader. Die Städte und Gemeinden „Oben an der Volme“ hatten das Projekt mit einem gemeinsamen Antrag angestoßen. 

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare