Sportmaschine zerschellt an Baum - Motorradfahrer (20) aus Kierspe schwer verletzt

+

Halver - Mit schweren Schürfwunden ist am Donnerstagabend ein 20-Jähriger aus Kierspe davongekommen bei einem Motorradunfall auf der Landesstraße 892 zwischen Halver und Oberbrügge.

Er wurde zur stationären Behandlung in ein Krankenhaus gebracht. Zur Unfallzeit um 18.50 Uhr waren auf der Landstraße zwei Fahrzeuge bergab in Richtung Oberbrügge unterwegs. Der Fahrer des vorausfahrenden Wagens bog in Höhe der Ortslage Schröders Herweg rechts ab. Der folgende Fahrzeugführer, ein 24-jähriger Lüdenscheider in einem Renault, wich dabei zur Fahrbahnmitte aus. 

Das könnte Auslöser gewesen sein für die Reaktion des entgegenkommenden Kierspers. Er kam zu Fall, rutschte über eine längere Strecke über den Asphalt in die Böschung, kam aber von selbst wieder auf die Beine. Das Motorrad sei buchstäblich am Baum zerschellt, berichtet die Polizei. Mit gebrochenem Rahmen und zersplitterter Verkleidung habe es in einem Trümmerfeld gelegen. 

Für die Unfallaufnahme musste die Straße etwa eine Dreiviertelstunde gesperrt werden. Unklar ist, ob die Supersport-Maschine des 20-jährigen, Typ Honda Fireblade, in der Leistung gedrosselt war. Aussagen eines Unfallbeteiligten gehen dahin, dass der Kradfahrer mit erheblichem Tempo unterwegs gewesen sein soll. 

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.