Sport und Spaß bis zur Geisterstunde

Jugendzentrumsleiter Arndt Spielmann, FSJlerin Astrid Budaj und die Breitensportbeauftragte Claudia Wrede (rechts) präsentieren Plakate und T-Shirt für die Aktion „nightsports“. ▪ Prillwitz

HALVER ▪ Sport und Spaß im Schwimmbad und in der Turnhalle für Kinder und Jugendliche, und das zu abendlicher und sogar nächtlicher Stunde – das Jugendzentrum, der Stadtsportverband und die Ganztagsschule machen es erneut möglich: Am 7. Oktober ist in Halver zum zweiten Mal „nightsports“ angesagt.

Ab 20 Uhr sind die Sporthalle an der Mühlenstraße und die Schwimmhalle in der Humboldtstraße geöffnet und versprechen ein breit gefächertes sportliches Angebot, das sich an Kinder und Jugendliche ab zehn Jahren richtet. Besonderer Clou: Die Teilnahme, für die keine Anmeldung erforderlich ist, ist kostenlos. Darüber hinaus erhalten alle sportlichen Nachtschwärmer als Erinnerung ein T-Shirt, das in den kommenden Tagen im Siebdruckverfahren von den Mitarbeitern des Jugendzentrums mit dem Logo der Veranstaltung versehen wird.

„Im vergangenen Jahr haben rund 100 Kinder und Jugendliche mitgemacht. Eine Zahl, die wir mindestens wieder erreichen wollen“, hoffen Arndt Spielmann, Leiter des Jugendzentrums, und Claudia Wrede vom Stadtsportverband erneut auf hohe Resonanz – und darauf, dass „erneut eine so tolle Atmosphäre herrscht wie im letzten Jahr“, so Arndt Spielmann.

Wer zu abendlicher Stunde unter Aufsicht einiger Mitglieder der DLRG einige Runden im Schwimmbad drehen oder einfach toben will, wird gebeten, sich pünktlich um 20 Uhr in der Humboldtstraße einzufinden. „Es könnte sein, dass das Schwimmbad bereits gegen 22 Uhr wieder geschlossen wird“, gibt Claudia Wrede zu bedenken. Gleichzeitig weist die Breitensportbeauftragte darauf hin, dass die Veranstaltung für Kinder bis 12 Jahre gemäß des Jugendschutzgesetzes um 22 Uhr beendet ist.

Neben Standardsportarten wie Fußball und Tischtennis finden sich in der Turnhalle an der Mühlenstraße eine Kletterwand und ein Schießstand, ein „Slackline“ genanntes Gummiband zum Balancieren, eine Cycling-Anlage und ein Bereich, in dem die Teilnehmer Stabsprung, eine Vorform des Stabhochsprungs, üben können. Darüber hinaus ist die bereits im Vorjahr gefeierte Gruppe „Black Runners“ aus Breckerfeld zu Gast, die die Nachtschwärmer mit der Trendsportart „Parcours- und Free Running“ vertraut machen wird.

Als Kooperationspartner beteiligt sich außerdem die Anonyme Drogenberatung des Märkischen Kreises (Drobs MK) an der Veranstaltung „nightsports“ – mit einem Infostand und einem so genannten „Rauschbrillen-Contest“. Mittels Brillen, deren Sichtfelder unterschiedlich eingeschränkt und verzerrt sind, und Geschicklichkeitsübungen an einer Spielkonsole sollen Kinder und Jugendliche vor den Auswirkungen von Alkohol auf das Wahrnehmungsvermögen gewarnt werden.

Mit dem Skiclub Halver, dem TuS Halver, der DLRG, dem Schießclub Halver, dem TuS Grünenbaum und der LG Halver-Schalksmühle beteiligen sich sechs heimische Vereine an der Aktion. „Der 7. Oktober ist ein Steilpass für Vereine in Zeiten schwindender Mitglieder“, wollen Spielmann und Wrede weiteren Vereinen die Möglichkeit geben, sich den Jugendlichen im Rahmen von „nightsports“ zu präsentieren. Interessenten können sich telefonisch unter 0 23 53 / 13 72 83 oder per Email an jzhalver@web.de mit dem Jugendzentrum in Verbindung setzen. ▪ Sven Prillwitz

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare