Am Sonntag "Spiele ohne Grenzen" in der Herpine

+
Wettrutschen auf Zeit soll heute eine der Disziplinen sein beim „Spiel ohne Grenzen“ in der Herpine.

Halver - Am Sonntag ab 14 Uhr fällt der Startschuss für das erste „Spiel ohne Grenzen im Wasser“ in der Herpine.

Hierbei veranstalten Freunde und Mitarbeiter des Waldfreibades verschiedene Staffelwettbewerbe, bei denen Teams – bestehend aus drei bis vier Teilnehmern – in verschiedenen Disziplinen gegeneinander antreten. Für den Sieg in den Kategorien Rutschen, Paddeln, Laufen und Schwimmen, die die jeweiligen Mannschaften ausführen müssen, wird neben Geschicklichkeit und Kraft auch Schnelligkeit gefragt sein.

Teilnehmen können sowohl Freunde, Gruppen oder auch Vereine. Für die drei schnellsten und besten Teams winken lukrative und attraktive Preise, versprechen die Organisatoren des Wettbewerbes, die auf möglichst viele Teilnehmer und sommerlich-heißes Wetter hoffen.

Anmeldungen für das „Spiel ohne Grenzen im Wasser“ sind bis 13 Uhr in der Herpine möglich. Freunde und Mitarbeiter des Freibades hoffen zudem auf viele Zuschauer, die sich das Spektakel im kühlen Nass anschauen und die Wettbewerbsteilnehmer anfeuern.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare