Spende fürs SOS-Kinderdorf

Insgesamt 1000 Euro brachte der Verkauf von Kuchen auf dem Ostereiermarkt – diesen Betrag überreichten die Frauen der Handarbeitsgruppe im Bürgerzentrum an SOS-Kinderdorfleiterin Gabi Polle (2. von rechts vorne). ▪ Ruthmann

HALVER ▪ Es sind zwar nicht mehr die gestrickten, gehäkelten oder gestickten Arbeiten, welche die Mitglieder der Handarbeitsgruppe im Bürgerzentrum „Am Park“ verkaufen, doch Einnahmen erzielen sie sehr wohl, zum Beispiel durch den Verkauf von Kuchen auf dem Ostereiermarkt – und die werden natürlich gespendet. Diesmal hat sich die Gruppe das SOS-Kinderdorf Sauerland in Lüdenscheid ausgesucht.

Und deren Leiterin Gabi Polle kam am Montag gern ins Bürgerzentrum, um einen Scheck über 1000 Euro in Empfang zu nehmen. Sie konnte den Frauen des Handarbeitskreises, die sich montags von 14 bis 16 Uhr in der Einrichtung an der Von-Vincke-Straße treffen, auch gleich berichten, dass eines von sieben Häuser derzeit leer steht und man eine neue Kinderdorffamilie aufbauen möchte. „Dafür können wir das Geld natürlich sehr gut gebrauchen“, freute sich Gabi Polle.

Die Kinderdorfleiterin erzählte den Handarbeitsfrauen natürlich ein wenig, wie eine Kinderdorffamilie aufgebaut wird, dass man dafür eine zuverlässige Mutter benötige, die heutzutage über eine Ausbildung als Erzieherin verfügen müsse, wo Geld benötigt wird – für die Kinderdorfmutter, für kleine Geburtstags- und Weihnachtsgeschenke et cetera – und lud die Halveranerinnen auch ein, sich ein Kinderdorf einmal anzusehen, beispielsweise am kommenden Samstag von 14 bis 19 Uhr beim Tag der offenen Tür, aber auch zu anderen Zeiten.

Die Handarbeitsgruppe selbst würde sich über „Neue“ bei ihren Treffen freuen, auch wenn es „nur“ zum Klönen wäre. ▪ Det Ruthmann

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare