Spaß mit Rasselschwein, Glöckchenschaf und Co.

+
Der Spaß steht bei der neuen Mutter-Kind-Gruppe „Rasselschwein & Glöckchenschaf“ im Familienzentrum St. Nikolaus im Vordergrund.

HALVER ▪ „Rasselschwein & Glöckchenschaf“ lautet der Titel einer Mutter-Kind-Gruppe, die jetzt im Familienzentrum St. Nikolaus Premiere feierte und bei der zehn Mädchen und Jungen im Alter von zwei bis drei Jahren mit Unterstützung ihrer Mütter ihr erstes Musizieren erlebten.

Durch Mitspiel-Lieder, fantasievolle Spiele, Übungen, aber auch Basteln lernen die Kinder Orff-Instrumente wie Rassel, Klanghölzer oder Trommel kennen. An erster Stelle steht allerdings der Spaß, den die Mädchen und Jungen beispielsweise durch das Spielen mit Glöckchenschaf oder Rasselschwein haben.

Und so ganz nebenbei entwickeln die jungen Teilnehmer dieses Kurses, der von Judith Kaula geleitet wird und an zehn Vormittagen bis zum 25. Februar geht, ein erstes Gespür für Rhythmus sowie Klänge und werden damit an die Musik herangeführt. Wie viel Spaß es den Kleinen aber machte, konnte man gleich bei der Auftaktveranstaltung sehen: Da wurden die Klanghölzer einfach der Mama überlassen, um dadurch die Hände frei zum Tanzen zu haben.

„Die Resonanz auf unsere Angebote ist sehr gut“, freut sich Petra Dörenbach, Leiter der Kindertageseinrichtung und des Familienzentrums an der Bachstraße. Das bezieht Dörenbach nicht nur auf diesen Musikkurs – deren Teilnehmerzahl im übrigen natürlich begrenzt wurde – , sondern auch auf die anderen Angebote. Ein Blick auf das schwarze Brett im Familienzentrum zeigt: Der Stutenkerl-Backtag, bei dem die Väter gestern zum Zuge kamen, ist seit Tagen komplett ausgebucht. Und auch für den Entspannungstag „im Advent“, der in der kommenden Woche auf dem Programm steht, gibt es schon zahlreiche Anmeldungen und nur noch wenige freie Plätze. Das sah bei vergangenen Aktionen nicht viel anders aus und wird, so hofft Petra Dörenbach, auch künftig so bleiben. ▪ Det Ruthmann

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare