Das „Schneewittchen aus Paris“ kommt nach Halver

Franziska Dannheim und ihre Pianistin Jeong-Min Kim präsentieren am 16. März das „Schneewittchen aus Paris“ in der Realschulaula.

HALVER -  Zum bereits fünften Mal ist die Sopranistin Franziska Dannheim in diesem Jahr in Halver zu Gast: Am Samstag, 16. März, wird sie ab 20 Uhr in der Realschul-aula „Das Schneewittchen aus Paris“ aufführen.

Erneut hat sich Dannheim gemeinsam mit ihrer Pianistin Jeong-Min Kim eines der großen Meisterwerke der Opernliteratur genauer angesehen und auf ihr humorvoll unterhaltsames Format gestrafft. Ganz getreu ihrer Devise „eine Stimme, ein Piano, eine Oper“ sollen die Besucher nun Verdis wundervolle „Traviata“ aus einem neuen Blickwinkel kennenlernen.

„Verabreden Sie sich mit dieser ,Pretty Woman‘ ruhig einmal zum ,Frühstück bei Tiffany‘. Spätestens beim Trinklied wird Ihnen beschwingt klar, dass die böse Stiefmutter hier der Schwiegervater ist“, heißt es in der Ankündigung zur Veranstaltung, bei der Franzsika Dannheim nicht nur als Sopranistin, sondern auch als Moderatorin auftreten wird.

Karten gibt es ab Montag, 4. Februar, zum Preis von 14, ermäßigt für 7 Euro in der Buchhandlung „Kö-Shop“ am Rathaus-Einkaufszentrum sowie im Geschäft „Lederstrumpf“ an der Frankfurter Straße. Reservierungen sind außerdem per E-Mail möglich an inge.zensen@web.de oder telefonisch unter der Rufnummer 0 23 53 / 66 54 69.

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare