Bethanien an der Waterkant

+

Halver - Maritim ging es am Samstag beim Sommerfest im Seniorenzentrum Bethanien zu. Unter dem Motto „Rund um die Waterkant“ feierte die Einrichtung trotz Wettertristesse draußen ein buntes, fröhliches Fest.

Wegen des anhaltenden Regens und der kühlen Temperaturen lief das Gros des Programms allerdings im Eingangsbereich ab. Der erinnerte , der durch maritime Deko-Artikel wie Leuchtturm, Muscheln, Schiffchen und Wasserbälle an unbeschwerte Sommertage im hohen Norden.  Zum Sitzen im Freien war es einfach zu kühl. Einzig der Verkauf von geräuchertem Fisch und Delikatessen durch die Firma Hahn aus Wipperfürth-Kreuzberg fand vor dem Haus statt. 

Auftakt des Festtags war ein Gottesdienst mit Pastor Gerhard Mosner im Andachtsraum. „Schöne Stunden auf der MS Bethanien“, wie „Matrose“ Carsten Guentner (Leiter des Begleitenden Dienstes) bei der Begrüßung einladend formulierte, konnten Bewohner und Besucher anschließend beim gemütlichen Kaffeetrinken in der Cafeteria, beim Eis-Schlecken vom Eiswagen des Eis-Cafés Sole, Schiffe falten aus Papier, Seemannsknoten binden und vielem mehr verbringen. 

Wechselbäder mit Armen und Beinen bot der Kneipp Verein, der regelmäßig im Haus ist, an. An Ort und Stelle konnten sich die Besucher von der wohltuenden Wirkung des Wassers überzeugen. Informationen zum Programm, das demnächst auch einen Entspannungskurs enthalten soll, gab’s aus erster Hand. Waffeln am Stiel und Zuckerwatte konnten sich die Sommerfestbesucher in der Tagespflege, die sich gleichfalls am Fest beteiligte und Einblick in ihre Räumlichkeiten gewährte, gegen eine kleine Spende (für die Gestaltung des Gartens) schmecken lassen. 

Für den musikalischen Part sorgte der Shanty-Chor Werdohl, der die MS Bethanien mit seinen Seemannsliedern kräftig in Fahrt brachte. Den Chorauftritt sponserte der Förderkreis für Seniorenheime in Halver, der durch Eva Tilenius-Wunderlich vertreten war. Abgerundet wurde das Angebot durch Herzhaftes vom Grill. Zahlreiche Ehrenamtliche unterstützten die Mitarbeiter tatkräftig bei der Ausrichtung des Fests.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare