1. come-on.de
  2. Volmetal
  3. Halver

Ski-Club Halver macht den Lift auf: Saison am Collenberg beginnt

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Johannes Opfermann

Kommentare

null
Morgen geht es los: Die Ski-Saison am Collenberg beginnt © Hesse

Halver - Nach einem Aussetzer im vergangenen Jahr, kann am Freitag der Ski-Lift am Collenberg wieder geöffnet werden. Für den Betrieb durch den Ski-Club Halver hat es ausreichend geschneit.

„Wir haben die Loipen präpariert und machen am Freitag den Lift auf“, sagt Berndt Kuhbier, 2. Vorsitzender des Ski-Clubs Halver. 

Wie lange der Betrieb am Collenberg anhält, hänge davon ab, wie sich das Wetter entwickelt, sagt Kuhbier. „Nachts soll es ja frieren, das ist gut.“ So könne man auch leichte Plusgrade tagsüber wegstecken. 

Liftbetrieb

Skihang und Lift sind am Freitag von 14 bis 19 Uhr wird geöffnet. Diese Öffnungszeiten gelten wochentags auch weiterhin, solange das Wetter den Betrieb zulässt. Samstag und Sonntag ist der Collenberg von 10 bis 18 Uhr geöffnet.

Loipen offen

Jederzeit nutzbar sind außerdem die Langlauf-Loipen. „Die Spuren sind gelegt und wenn es schneit, werden sie immer wieder abgefahren“, sagt Kuhbier. Wenn man die gesamte Strecke – eine große Schleife mit mehreren Querverbindungen – einmal entlangläuft, seien das etwa zehn Kilometer. „Man kann aber auch 50 Kilometer laufen“, sagt Kuhbier. 

Kinder-Skischule 

Auch eine Skischule für Kinder ab vier Jahren wird wieder angeboten, teilt Kuhbier mit, und zwar am Wochenende von 16 bis 17.30 Uhr und wochentags (auch schon am Freitag) von 16.30 bis 18 Uhr. Da einige Skilehrer selbst noch Schüler sind, könne man die Skischule immer erst am späten Nachmittag anbieten, so Kuhbier. Einen Verleih von Schlitten oder Skiern gebe es vor Ort nicht. 

Getrennte Hänge 

„Die Schlittenfahrer dürfen nicht auf den Skihang, weil sie ihn sonst mit den Kufen kaputtmachen“, sagt Kuhbier. Für die Rodler gebe es extra die Schlittenwiese. 

Reifenverbot 

Kuhbier weist außerdem daraufhin, dass die Abfahrt mit Autoreifen verboten ist. Sie entwickelten eine hohe Geschwindigkeit beim Rodeln und seien nicht steuerbar. In der Vergangenheit habe es schon Unfälle gegeben. „Wenn wir jemanden mit Reifen sehen, lassen wir ihn nicht fahren“, lautet die klare Ansage. 

Parken und Picknicken

Einen größeren Parkplatz gibt es am Abzweig zur Wanderhütte am Sticht, einen kleineren bei der Firma Wiebusch & Loh am Abzweig von der L528 zum Segelflugplatz. Zwischendurch könnten die Wintersportler in der Schutzhütte eine Pause einlegen, um sich aufzuwärmen oder sich mit mitgebrachtem Essen stärken, sagt Kuhbier

Auch interessant

Kommentare