Schwerer Verkehrsunfall auf der L528 bei Burg

+
Neben Polizei und Rettungskräften war auch die Freiwillige Feuerwehr im Einsatz. Der Sachschaden wird auf 17.000 Euro geschätzt.

HALVER - Zu einem schweren Verkehrsunfall kam es am Donnerstagabend um 19.57 Uhr auf der Landesstraße 528 in Höhe der Ortschaft Burg. Beide Autofahrer wurden leicht verletzt.

Der Fahrer eines Dacias, der in Richtung Kierspe fuhr, wollte nach Angaben der Polizei auf der Fahrbahn wenden, um wieder nach Halver zu fahren und übersah dabei eine nachfolgende Fahrerin eines Renault Twingos. Die Frau konnte mit ihrem Wagen nicht mehr ausweichen, so dass es zum Zusammenstoß kam. Dabei wurde die Fahrerin als auch der Fahrer leicht verletzt.

Neben Polizei und Rettungskräften war auch die Freiwillige Feuerwehr Halver im Einsatz, welche die Frau aus dem Renault befreien musste. Die Landesstraße 528 war für die Zeit der Bergungsarbeiten, etwa eine Stunde, komplett gesperrt. Der Sachschaden beläuft sich auf rund 17.000 Euro. - van de Wall

Schwerer Verkehrsunfall auf der L528

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare