Schwerer Verkehrsunfall auf der Kreisstraße 3

+
Zu einem schweren Verkehrsunfall kam es auf der K3. ▪

HALVER ▪ Dieser Ausflug in der Nachbarstadt endete für eine Wipperfürtherin schmerzhaft: Wie die Polizei gestern mitteilte, befuhr die 33-Jährige am Sonntagabend gegen 20 Uhr die Kreisstraße 3 aus Anschlag in Richtung Schwenke, als sie plötzlich mit ihrem Mini Cooper in einer Rechtskurve von der Straße abkam.

Das Auto überschlug sich und landete auf einem Feld. Die Fahrerin verletzte sich dabei so schwer, dass sie ins Krankenhaus gebracht werden musste. Die Erstversorgung übernahm der Löschzug Stadtmitte, der mit 16 Mann zum Unglücksort geeilt war. Wie es zu dem Unfall kam, ist nach Angaben der Polizei unklar: Fest stehe jedoch, dass die Wipperfürtherin weder unter Drogeneinfluss stand, noch von Straßenglätte überrascht wurde. Da sie angab, sich im Bereich Anschlag nicht auszukennen, gehen die Ordnungshüter davon aus, dass es schlichtweg infolge einer Unachtsamkeit zum „Auflug“ auf den benachbarten Acker gekommen ist. Den Sachschaden schätzt die Polizei auf knapp 10 000 Euro.

Von Frank Zacharias

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare