Schwerer Verkehrsunfall auf der B229

HALVER - Zwei Schwer- und ein Leichtverletzter sowie hoher Sachschaden an drei Fahrzeugen sind das Ergebnis eines Verkehrsunfalls, der sich am Freitag gegen 16.45 Uhr auf der Bundesstraße 229 in Ennepe ereignete. Ein Motorradfahrer aus Bochum fuhr in Richtung Halver und wollte in der Senke nach Buschhausen abbiegen.

Der Fahrer eines nachfolgenden Kleinlastwagens erkannte, dass das Krad stand und bremste auch entsprechend ab. Der Fahrer eines Personenwagens sah dies jedoch zu spät und fuhr mit einiger Wucht auf. Der Kleinlastwagen wurde nach vorne gestoßen und stieß auch gegen das Motorrad, das dadurch umfiel, etwa zwei Meter weiter nach vorne. Der Kradfahrer wurde leicht verletzt. Der Fahrer und die Beifahrerin des Wagens mussten ins Krankenhaus gebracht werden. Die Besatzungen von drei Rettungstransportwagen und sieben Fahrzeugen der Feuerwehr (Löschzüge Stadtmitte und Oberbrügge) waren neben der Polizei im Einsatz. Durch den Unfall war die B 229 für mehr als eine Stunde in beide Richtungen gesperrt. - Det Ruthmann

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare