Schwenker Osterfeuer am 16. April

Das Osterfeuer der Freien evangelischen Gemeinde Bever findet am 16. April statt

Halver - Das Osterfeuer der Freien evangelischen Gemeinde Bever findet in diesem Jahr an Ostersonntag, 16. April, statt. Ort des Geschehens ist wieder der Feuerplatz in Hohenplanken.

„Ab 19 Uhr gestaltet die ,C-LAN-Jugendgruppe’ der Freien evangelischen Gemeinde Bever wieder ein abwechslungsreiches Programm mit Musik und einer Andacht“, schreiben die Veranstalter in ihrer Mitteilung. 

Bei einsetzender Dunkelheit wird das Feuer angezündet. Das Osterfeuer hat laut Mitteilung der Gemeinde in den vergangenen Jahren stets rund 300 bis 400 Besucher angelockt. An dem Feuerplatz in Hohenplanken gibt es auch in diesem Jahr neben dem Rahmenprogramm Grillwürstchen und Getränke. 

Der Erlös ist für die Kinderfreizeiten im Sommer bestimmt. Ausreichende Parkmöglichkeiten gibt es am FeG Gemeindehaus an der Beverstraße. Seit 1959 findet das Osterfeuer der Gemeinde in Schwenke statt. Nach einer alten westfälischen Tradition immer am Ostersonntag. „Nach mittlerweile 58 Jahren stehen heute die Enkel und sogar Urenkel der Gründer von damals in der Verantwortung“, heißt es in der Ankündigung weiter. 

Verbrannt wird ein meterhoher Holzstoß aus Baum- und Strauchschnitt. Damit sich keine Kleintiere im Holzstapel einnisten beziehungsweise verkriechen, wird das zu verbrennende Holz erst am Tag vor der Veranstaltung zusammengetragen – ganz im Sinne des Naturschutzes. 

Für die Vorbereitung mobilisiert die Gemeinde eigenen Angaben zufolge stets rund 50 freiwillige Helfer, die teils mit Treckern und anderem landwirtschaftlichem Gerät die Vorbereitungen vorantreiben. „Da ist selbst der Aufbau des Osterfeuers ein Event“, schreibt die Gemeinde abschließend.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare