Begeisterte Fans kreischen

Die „Barbie-Girls“ erwiesen sich als echte Pfundskerle und sorgten für beste Stimmung im Sportlerheim.

HALVER - Das Sportlerheim des TuS Ennepe stand am Samstagabend Kopf: König Karneval hatte das Sagen. „Hausmeister Lutz“ (Wengenroth), der Vorsitzende des Sportvereins, „vertrat“ als Moderator im grauen Kittel wieder den eigentlich eingeladenen Ehrengast. Der kleine Seitenhieb, auf den das Publikum schon wartet, galt in diesem Jahr der LG Schalksmühle-Halver.

Die rund 100 Närrinen und Narren hatten allerlei Fantasie hinsichtlich ihrer bunten Kostüme bewiesen. Perücke und vor allem eine dunkle Sonnenbrille war für so manchen Spaß ein unerlässliches Accessoire. Als wichtige Amtshandlung nahm zunächst Prinz Markus die Prinzenkette von seinem Amtsvorgänger entgegen. Musik- und Tanzeinlagen wechselten sich ab.

Schwenker Karneval

Als echte Pfundskerle präsentierten sich die „Barbie-Girls“. Sie begeisterten das Publikum ebenso wie die roten Funken. Klar, dass sie eine Zugabe liefern mussten. „Das bisschen Küche macht sich von allein, sagt der Lutz“, sangen die Küchenfrauen und winkten dabei mit ihren Spültüchern. Fast schüchtern gingen die Bademeister Jens, Helmut und Jörg auf die Bühne. Sie trugen lange Bademäntel - vom Kinn bis zu den Knöcheln. Einen Einblick auf das, was sie darunter verbargen, gewährten sie nur für Sekundenbruchteile. „Die Glocken von Rom“, dröhnte es aus den Lautsprechern. Der Auftritt begeisterte das Publikum.

Mit dem perfekten „GangNam Style“ brachte die erste Mannschaft ihre Fans zum Kreischen. Dieser Auftritt wurde zum Höhepunkt des Abends. Zum großen Finale betraten noch einmal alle Akteure die Bühne, um sich vom Publikum ihren verdienten Beifall abzuholen. Nach dem Bühnenumbau wurde noch bis zum frühen Morgen ausgelassen gefeiert. Besonders den jungen Nachwuchskarnevalistinnen blieb wenig Zeit zum Ausruhen. Sie erfreuten gestern beim Kinderkarneval im Sportlerheim die jungen Narren und Närrinnen mit einem weiteren Auftritt. - Ursula Dettlaff

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare