Unrat fing Feuer

Schwelbrand am ehemaligen Bahngelände

+

Halver - Anwohner benachrichtigten Freitag am frühen Abend die Polizei, als sie bemerkten, dass Rauch aus einem verlassenen Schuppen am ehemaligen Bahngelände drang.

Die daraufhin alamierte Feuerwehr machte sich zugleich mit sechs Fahrzeugen des Löschzugs Halver auf den Weg in die Bahnhofstraße, auch das DRK war vor Ort. Da der Schuppen, ein seit Jahren nicht mehr genutzer Bestand der ehemals dort ansässigen metallverarbeitenden Firma Feichter, fest verriegelt war, öffneten die Wehrleute zunächst mit einem Brecheisen die Tür. Aufgrund der Rauchentwicklung verschafften sich vier Blauröcke unter Atemschutz eine Übersicht.

Unrat hatte Feuer gefangen und zu einem Schwelbrand geführt. Um den Schuppen zu entlüften, öffnete die Feuerwehr zudem das Dach. Gegen 18.30 Uhr konnten die Einsatzkräfte schließlich abrücken. Verletzt wurde niemand, die Brandursache ist noch nicht geklärt. -  fsd

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare