Schweda legt Vorsitz nieder

Tanja Schweda

HALVER ▪ „Mein Herz hängt sehr an dem Verein, aber die Zusammenarbeit war in den vergangenen Monaten nicht mehr so, wie ich mir das vorgestellt habe.“ Mit diesen Worten begründete Tanja Schweda gestern ihren Entschluss, als Vorsitzende des Tierschutzvereins Halver-Schalksmühle zurück- und aus dem Verein auszutreten.

Der verbliebene Vorstand hat aus diesem Grund eine außerordentliche Mitgliederversammlung einberufen, die am 9. November ab 19 Uhr im Restaurant „Zum Linken“ stattfinden wird.

Für sie sei es „ein schwerer Gang“ gewesen, jedoch habe sie für sich keine andere Möglichkeit gesehen, als einen kompletten Schlussstrich zu ziehen. „Wenn man viel Zeit und ehrenamtliche Arbeit in einen Verein investiert, dann soll es ja auch Spaß machen“, erklärte Schweda im Gespräch mit unserer Zeitung. Dies sei in der jüngsten Vergangenheit jedoch nicht mehr der Fall gewesen. Auch eine „einfache Mitgliedschaft“ sei für sie nicht mehr in Frage gekommen, denn dann hätte es weiterhin Berührungspunkte gegeben und es wären „Wunden aufgerissen“ worden. Auch ihr Mann Dirk, zuletzt zweiter Kassenwart, habe sein Amt niedergelegt. Schweda, die erst im Mai dieses Jahres zur Vorsitzenden gewählt wurde und insgesamt fünf Jahre Mitglied des Tierschutzvereins war, betont jedoch, keinerlei Groll gegen den Verein zu hegen. Vielmehr wünsche sie dem neuen Vorstand für seine Arbeit alles Gute. „Es geht schließlich auch um die Tiere.“

„Die Entscheidung kam für uns überraschend, die Gründe kennen wir nicht“, machte Jana Schmidt, 2. Vorsitzende des Tierschutzvereins, auf Anfrage unserer Zeitung deutlich. Die Niederlegung des Amtes habe Schweda dem Verein schriftlich mitgeteilt, Gespräche habe es bislang aber nicht gegeben. Schweda ist damit die dritte Vorsitzende in zwei Jahren, die ihr Amt aus persönlichen Gründen niederlegt. ▪ Kerstin Zacharias

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare