Sauberes Halver

Voller Körpereinsatz beim Müllsammeln 

+
Hinter jedem Busch, zwischen den Pflastern und mitten auf dem Weg - der Müll liegt auch im Zentrum überall.

Halver - Im Rahmen der Aktion "Sauberes Halver" sammeln die Sechstklässler der Humboldtschule Müll im Innenstadtbezirk. Noch vor dem offiziellen Veranstaltungstag am 6. April, legten die Schüler während der dritten und vierten Unterrichtsstunde am Freitag los. 

Ihre Mission: Sauber machen. Mit Kneifzangen, Handschuhen und blauen Säcken waren die Sechstklässler der Humboldtschule am Freitag im Stadtgebiet unterwegs. Rund um Lindenhofschule, Kulturbahnhof, Bahngelände und Hagedornstraße sammelten sie, im Rahmen der Aktion Sauberes Halver, jeden Müll ein. 

Den Blick strickt zum Boden gerichtet, entging ihnen kein noch so kleines Stückchchen. Besonders lange beschäftigt waren sie mit Zigarettenstummeln, die sie sogar mit bloßen Fingern aufhoben. Nicht zu übersehen war auch der Müll in den angrenzenden Waldstücken. Flaschen, Tapetenreste, Gummihandschuhe und allerhand Plastikmüll lagen abseits des Gehwegs. Um an alles heranzukommen, war sportlicher Einsatz gefragt – so mancher Hang wurde erklommen. 

Der Müll liegt auch im Wald. 

Kinder lernen Verantwortungsbewusstsein

Die bürgerliche Beteiligung am „Frühjahrsputz“ findet Schulleiter Rainer Klausing sehr wichtig. Auch in der Schule sei Sauberkeit stets ein Thema. „Es ist wichtig, dass auch Kinder mitmachen“, sagt er. „So wird bei ihnen ein Verantwortungsbewusstsein geschaffen.“ Mehre Säcke sammelten die Schüler ein. Dass so viel Müll auf den Straßen rumliegt finden auch sie nicht in Ordnung.

Mitmachen beim Sauberen Halver

Um 10 Uhr trifft man sich am Samstag, den 6. April, am Parkplatz der Ganzstagsschule. Angemessene Kleidung und Handschuhe werden empfohlen. Kindern unter zehn Jahren, müssen begleitet werden. 

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare