50 Q2-Schüler erleben Schulhistorie

+
Die Ausgaben der Abi-Zeitungen früherer Jahrgänge des AFG waren besonders interessant für die Schüler.

Halver - Seit vergangener Woche läuft im Heimatmuseum die Ausstellung zu 50. Jubiläum des Anne-Frank-Gymnasiums. 50 Schüler aus der Q2 schauten im Heimatmuseum vorbei und bestaunten Zeitungsartikel als Zeitzeugen aus 50 Jahren Schulgeschichte.

Rund 50 Schüler aus der Jahrgangsstufe Q2 des Anne-Frank-Gymnasiums (AFG) besuchten gestern das Heimatmuseum, um sich die Jubiläums-Ausstellung „50 Jahre AFG“ anzuschauen.

Besonderes Interesse weckten rund 70 Presseartikel aus fünf Jahrzehnten über das Gymnasium, die vergrößert an den Wänden des Museums hängen. So manch ein Schüler erkannte sich auf den Fotos wieder und machte zum Andenken einen Schnappschuss mit dem Smartphone.

Aber auch die Abi-Zeitungen älterer Jahrgänge, die auslagen, fanden großes Interesse bei den Schülern. „Das ist die Geschichte unserer Schule. In 50 Jahren ist sehr viel passiert und vieles hat sich zu heute stark verändert“, sagte AFG-Pädagoge Klaus Bonauer über den Museumsbesuch.

Rudi Olson, zuständig für das Heimatmuseum, freute sich über das Interesse am Museum: „Mit knapp 2000 Besuchern haben wir jetzt schon fast so viele Gäste wie im gesamten vergangenen Jahr“, sagte Olson. Mitte der Woche besuchen zwei weitere neunte Klassen vom AFG das Heimatmuseum.

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare