Schüler basteln Plakate für Ostereiermarkt

Ostereier, Osterhasen und viel bunte Farbe schmücken die fünf Plakate, die von den Kindern der Lindenhofschule anlässlich des Ostereiermarktes angefertigt wurden. Ronja, Enya, Clemens, Apostolos, Saskia, Timo und Chrisi überreichten gestern stellvertretend ihre „Werke“ an Rudi Olson und Peter Bell. Begleitet wurden sie von den Lehrerinnen Cordula Schlepps und Gabriele Halbrügge. -  Foto: Domke

Halver - Der Countdown läuft – am kommenden Wochenende findet im Heimatmuseum an der Von-Vincke-Straße der nunmehr 24. Os-tereiermarkt statt. Die Initiatoren um Peter Bell und Rudi Olson hoffen auf viele Gäste und einen ähnlich großen Erfolg wie in den Vorjahren.

Traditionell fertigen die Grundschulen Halvers im Wechsel die Plakate für den Ostereiermarkt an. In diesem Jahr waren die Jungen und Mädchen der Lindenhofschule an der Reihe. Innerhalb eines Monats malten und bastelten sie im Rahmen des Kunstunterrichts fünf große Plakate, auf denen sie das Thema Ostern aufgriffen und in ihrem Sinne umsetzten. Gestern überreichten sie im Heimatmuseum dann ihre „Werke“ und bestaunten ganz nebenbei die derzeit noch ausgestellten Kameras und Bilder, die der Fotoverein in den Räumen des Heimatmuseum präsentiert. Für den Ostereiermarkt am Wochenende wird die Ausstellung allerdings kurzzeitig pausieren müssen. Am Donnerstag beginnen die Aufbauarbeiten für die Veranstaltung, zu der 20 Aussteller aus dem Märkischen Kreis, dem Oberbergischen, aus Ennepetal und sogar aus den Niederlanden erwartet werden.

Los geht es am Samstag und Sonntag jeweils um 10 Uhr. Der Ostereiermarkt endet an beiden Tagen um 18 Uhr. Erwachsene zahlen einen Euro Eintritt, Kinder und Jugendliche haben freien Zugang zum Heimatmuseum. - fsd

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare