1. come-on.de
  2. Volmetal
  3. Halver

Schreckmoment: Halveraner fährt in querliegendes Verkehrszeichen

Erstellt:

Kommentare

Ein Polizeifahrzeug im Einsatz (Symbolbild)
Bei dem Verursacher des ersten Unfalls führten die Polizisten einen Alkoholtest durch. Das positive Ergebnis veranlasste sie dazu, ihm eine Blutprobe und den Führerschein abzunehmen. © Stefan Puchner/dpa

Schreckmoment für einen Mann aus Halver: Mit seinem BMW fuhr er gegen ein Verkehrszeichen, das nach einem vorangegangenen Unfall quer über der Straße lag.

Halver/Radevormwald – Wie die Polizei im Oberbergischen Kreis mitteilte, ist am Sonntagabend um 22.10 Uhr ein 43-jähriger Mann aus Winterberg auf der B229 in Höhe „Linde“ mit seinem roten Polo mit einem Verkehrszeichen auf einer Fußgängerüberquerungshilfe kollidiert. Durch die Wucht des Aufpralls wurde das Verkehrszeichen aus der Verankerung gerissen und landete auf der Fahrbahn des Gegenverkehrs.

Ein 22-jähriger BMW-Fahrer aus Halver, der in Gegenrichtung unterwegs war, fuhr nach Darstellung der Polizei gegen das auf der Fahrbahn liegende Verkehrszeichen, wodurch sein Fahrzeug nicht unerheblich beschädigt wurde. Während der Unfallaufnahme führten die Polizisten einen Alkoholtest bei dem 43-Jährigen durch, der positiv ausfiel. Er musste eine Blutprobe und seinen Führerschein abgeben. Der 22-jährige Halveraner blieb glücklicherweise unverletzt.

Auch interessant

Kommentare