Schnitzeljagd zum Tag des Buches

+
Silke Berges (rechts) mit ihren Gästen von der Humboldtschule. Mehr als 200 Kinder stöbern an zwei Tagen zwischen den Regalen bei der Schnitzeljagd zum Welttag des Buches.

Halver - „Das werde ich heute noch lesen“, sagt eine Fünftklässlerin der Humboldtschule zu Silke Berges im Kö-Shop. Und die Buchhändlerin freut sich über den Trubel in ihrem Geschäft an der Frankfurter Straße.

Rund um den Welttag des Buches am Samstag findet eine Schnitzeljagd statt zwischen den Regalen mit Romanen und Ratgebern, Bildbänden und Bilderbüchern. „Das ist alles ganz entspannt. Die Schüler organisieren sich selbst“, sagt Natalja Reuter über ihre 5 c von der Humboldtschule.

Die Kinder machen sich mit ihren Laufzetteln in Kleingruppen an den fünf Stationen selbstständig. Der verwaschen geschriebene Begriff „Tornadozone“ ist aufzuschlüsseln – das Team merkt schnell, dass irgendetwas mit „Tomate“ wohl nicht gemeint war. Und schon ist auch Station drei gelöst.

„Ich schenk’ dir eine Geschichte – Im Bann des Tornados“ heißt das Buch, das die Stiftung Lesen jedem Teilnehmer der vierten und fünften Klassen in diesem Jahr schenkt. Angemeldet aus Halver haben sich in diesem Jahr neben der Humboldtschule die Grundschule auf dem Dorfe und Oberbrügge, Ganztagsschule und Anne-Frank-Gymnasium.

Für mehr als 200 Schüler bedeutet das den Zugang in das kleine Buchgeschäft und die große Welt der Bücher. Und Silke Berges sammelt hinterher die ausgefüllten Lösungsbögen ein, weil es bei der Stiftung Lesen noch mehr zu gewinnen gibt.

Dass Schüler nicht mehr lesen, findet die Halveraner Buchhändlerin eigentlich nicht. Es gebe in der Tat große Unterschiede in der jungen Leserschaft, doch das Interesse an Büchern sei grundsätzlich auch bei Kindern da.

Informationen zur Stiftung Lesen, Initiativen und Aktionen unter www.stiftunglesen.de.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare