Weiße Pracht in der „Stadt im Grünen“

+
Viele Autofahrer schienen von den Schneemassen sprichwörtlich kalt erwischt worden zu sein – auch in Oeckinghausen (Foto).

HALVER - [UPDATE 16.20 UHR] Und plötzlich war alles weiß: Der Schnee überraschte am Mittwochmorgen auch die Halveraner. Die Kleinen freuten sich darüber aber wohl mehr als die Großen. Immerhin gab es auf den Straßen keine größeren Unfälle. „Es ist chaotisch, aber es läuft“, meinte die Polizei.

Die Halveraner Autofahrer seien vorsichtig unterwegs gewesen – genau wie bereits in den vergangenen Wochen. Größere Unfälle gab’s wegen Schnee und Eis bislang keine. Blieb also nur das lästige Schneebeseitigen. Glück hatten die, die morgens Auto und Schneefräse aus der Garage holen konnten. Den anderen blieb wohl nichts anderes übrig als der Einsatz von Muskelkraft. Und während die Erwachsenen gegen die weiße Masse kämpften, konnten die Kinder gar nicht genug davon bekommen. Die Jungen und Mädchen vom DRK-Kindergarten an der Jugendheimstraße etwa nutzten das Wetter für eine ordentliche Schneeballschlacht. Und rutschen eifrig den kleinen Hügel auf ihrem Spielplatz hinunter.

Wohl nicht ganz so viel Vergnügen hatten die Männer vom Baubetriebshof. Bereits ab vier Uhr rückten sie aus, um die Straßen befahrbar zu machen und reichlich Salz zu streuen. Dabei wurden sie auch von Fremdunternehmen unterstützt. „Wir haben alle verfügbaren Kräfte eingesetzt“, sagte Raimund Baytz, Chef vom Baubetriebshof. Probleme habe es nur im Bereich Goethestraße gegeben, ein Fahrzeug fiel aus. - Lisa-Marie Weber

Haben Sie ein eindrucksvolles Schneefoto geschossen? Dann mailen Sie es uns zu an aa@mzv.net. Gerne veröffentlichen wir ihr außergewöhnliches Bild auf come-on.de oder in unserer Printausgabe.

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare