Schmuck gestohlen

HALVER ▪ Unter dem Vorwand, ältere Möbel und andere Gegenstände zu auffällig hohen Preisen kaufen zu wollen, haben sich zwei bislang unbekannte Männer heute Nachmittag Zugang zu einer Wohnung an der Mozartstraße verschafft. Erst später bemerkte die 75-jährige Bewohnerin, dass die bislang unbekannten Täter den Schmuck gestohlen hatten. Unter anderem waren die Männer während ihrer Stippvisite gegen 13.30 Uhr auch im Schlafzimmer.

Möglicherweise in einem Zusammenhang zu sehen, ist nach Einschätzung der Polizei auch ein Vorfall, der sich kurz zuvor, zwischen 11.45 Uhr und 12.15 Uhr an der Kampstraße ereignete. Hier suchte ein Mann ein Haus auf und gab an, alte Gegenstände aufkaufen zu wollen. Auch hier schaute sich der zwielichtige Besucher um. Er gab dann an, am Nachmittag wiederkommen zu wollen, da das Transportfahrzeug erst in Remscheid entladen werden müsste.

Die beiden Täter werden wie folgt beschrieben: Der eine Mann ist zirka 50 Jahre alt, etwa 170 Zentimeter groß und hat ein leicht südländisches Aussehen. Er hat auffällig schwarze beziehungsweise dunkle Augen. Der mit einem olivfarbenen Anorak bekleidete Mann soll von dem zweiten Täter als Vater bezeichnet worden sein. Der zweite Mann ist zirka 30 Jahre alt, etwa 190 Zentimeter groß. Er war komplett schwarz gekleidet. Sachdienliche Hinweise erbittet die Polizei in Halver.

Die Polizei rät Bewohnern, sich Besucher vor dem Öffnen der Tür durch den Türspion oder durchs Fenster genau anzusehen und nur bei vorgelegtem Sperrriegel zu öffnen. „Lassen Sie keine Fremden in Ihre Wohnung. Wehren Sie sich energisch gegen zudringliche Besucher.“ Mehr Tipps gibt es unter Telefon 0 23 71/9 19 90. ▪ Marco Fraune

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare