Schluss mit Schule: Abiturienten stürmen los

Nie wieder Schule: Feucht, fröhlich und ziemlich ausgelassen feierten die Abiturienten ihr bestandenes Abitur. Mit lauter Musik zogen sie gestern durch die Innenstadt. ▪ Weber

HALVER ▪ Laut und bunt. Feucht-fröhlich. Ausgelassen. Am Mittwoch sind die Abiturienten durch die Innenstadt gezogen. Haben sich mit ihrem Abisturm von der Schulzeit verabschiedet – für immer.

81 haben jetzt das Abitur in der Tasche, viele mit besonders guter Abschlussnote: „Ich habe gerade eure Zeugnisse gesehen und das hat mich ja so was von beeindruckt. Mehr als 20 Mal steht eine Eins vor dem Komma“, sagte Bürgermeister Bernd Eicker und gratulierte der Menge. Natürlich machten die Feiernden auch vorm Rathaus Halt und Krach.

Abisturm 2011

Überall am Straßenrand standen Freunde, Verwandte & Co., um ihnen zu zujubeln. Und dann ging’s hinter dem Lkw inklusive DJ weiter Richtung Kulturbahnhof. Dort war Endstation. Zumindest in Sachen Abisturm. Denn dann ging die Party erst richtig los: Dank Bierwagen gab’s reichlich Getränke und damit beste Bedingungen, das Ende der Schulzeit feucht-fröhlich zu zelebrieren. Nach der Feierei folgen nun noch die offiziellen Veranstaltungen: Freitagabend erhalten die Abiturienten im Rahmen einer kleinen Entlassfeier in der AFG-Aula ihre Zeugnisse. Neben Musik und Grußworten stehen auch einiger Ehrungen auf dem Programm. Und am Freitag, 8. Juli, findet in der Lüdenscheider Schützenhalle am Loh der Abiball statt. ▪ Lisa Weber

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare