Einsätze in einer Nacht

Schlägerei und Vandalismus: Randale in der Innenstadt

Schlägerei, Innenstadt
+
Schlägerei in der Innenstadt und noch mehr.

In einer Nacht rückte die Polizei gleich dreimal zur Randalierern in der Innenstadt aus. Von einer Schlägerei bis Vandalimus war alles dabei.

Halver - Dreimal fuhr die Polizei in Halver in der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag zu Einsätzen. Eine Schlägerei und mehrere Fälle von Vandalismus waren die Gründe.

Los ging es am Mittwochabend gegen 20.30 Uhr mit einem Anruf. Zeugen meldeten eine Schlägerei zwischen zwei Personen an der Gerhard-Bergmann-Straße. Doch bevor die Beamten am Einsatzort trafen, entfernten sich die beiden Streithähne bereits.

Demselben Zeugen fiel außerdem ein beschädigtes Auto auf. Ein Seat Ibiza, der in der Nähe stand, hatte eine kaputte Heckscheibe. Die Polizisten fahndeten im Umfeld nach Verdächtigen. An der Frankfurter Straße trafen sie auf einen 16-jährigen Halveraner. Sein Schuhprofil passte zu den Abdrücken, die auf der kaputten Heckscheibe des Seats zu finden waren. Damit konfrontiert, wollte er weder etwas mit der Schlägerei noch mit der Sachbeschädigung an dem Fahrzeug zu tun haben.

Weitere Sachbeschädigung an der Mittelstraße

Im selben Tatzeitraum geschah eine weitere Sachbeschädigung an der Mittelstraße. Dort wurde ein Gartentor beschädigt. Zeugen haben gesehen, wie ein bisher unbekannter Täter mit dem Fuß gegen das Tor trat und dadurch eine Metallstrebe verbogen hat. Der Täter wird wie folgt beschrieben:

  • männlich
  • etwa 1,80 Meter groß
  • kräftig gebaut
  • schwarze, kurze Haare
  • zum Tatzeitpunkt trug er einen weißen Pullover mit einer Aufschrift.

Hinweise zu den Vorfällen nimmt die Polizeiwache in Halver unter Tel. 02353/91990 entgegen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare