Mobilität auf dem Abstellgleis

+

Halver - „Mobilität auf dem Abstellgleis“ – So lautet der Titel des jüngsten Buches des Halveraners Axel Ertelt. Auf 276 Seiten, veröffentlicht durch den Nibe-Verlag (Alsdorf), beleuchtet der 62-Jährige die Geschichte, verpasste Chancen und Hintergründe der Bahnverbindung zwischen Halver und Oberbrügge.

Detailreich blickt er zurück auf die Historie der Bahnverbindung, auf der am am 5. März 1977 der Personenverkehr mit einem Sonderzug zum Erliegen kam und wo bis 1995 noch Güterverkehr abgewickelt werden konnte. Chancen, die Mobilität mit leichten und wenig kostenintensiven Schienentaxis zu sichern, seien in der Folge unter anderem durch Auflagen immer wieder vereitelt worden. 

Nutzbar ist die Strecke inzwischen noch durch die Draisinen der Schleifkottendraisinenbahn (www.draisinenbahn.de / Link Oberbrügge). Worum es in dem neuen Werk Ertelts geht, sagt komprimiert der Klappentext zum Buch: „Die Bahn legt in der Region immer mehr Schienenstrecken still, die früher dem Personen- und Güterverkehr gedient haben. Die meisten werden dann irgendwann demontiert und sind unwiederbringlich für alle Zeit verloren. In Ermangelung besserer Ideen werden auf alten Bahntrassen Radwege gebaut, die sogar von der Politik gefördert werden. Doch das muss nicht sein. Es gibt eine bessere Lösung für die alten Bahntrassen zur Reaktivierung des energiesparenden Schienenverkehrs in der Region. 

Wer wissen will... 

wem die Bahngleise eigentlich gehören, 

wie es sein kann, dass die Politiker zwar „mehr Güter auf die Schiene“ bringen wollen, aber das Gegenteil beschließen, 

weshalb ein Schienenfahrzeug wesentlich energiesparenderen Nahverkehr realisieren kann als Busse, 

warum der öffentliche Nahverkehr auf der Straße (mit fast leeren Bussen, aber mit Fahrer) so teuer ist, 

wieso es bald selbstfahrende Autos geben wird, aber das bereits seit Jahren realisierbare selbstfahrende SchienenTaxi nicht entwickelt werden konnte, obwohl es in der Region den öffentlichen Nahverkehr kostengünstig und energiesparend verbessern könnte, 

wie diese preiswerte, kunden- und umweltfreundliche Lösung aussieht, ...der kann in diesem Buch die Antworten darauf finden!

Taschenbuch: 272 Seiten Verlag: NIBE-Verlag (9. Oktober 2017); ISBN-10: 3947002513 ISBN-13: 978-3947002511

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare