40. Scheunenfest in Halver lockt Hunderte Besucher an

+
Die Besucher feierten ausgelassen beim Scheunenfest in Halver.

Halver. Wetterglück hatte die Landjugend Halver am Samstag mit ihrem traditionellen Scheunenfest. Einmal mehr entwickelte sich die Veranstaltung zum Besuchermagnet.

Zum 40. Mal lockte die Riesenparty Hunderte von Besuchern an. Entgegen anders lautender Wetterprognosen blieb das Fest zur Freude von Besuchern und Veranstaltern von Gewitter und Starkregen verschont. Zwar fing es zu später Stunde leicht zu regnen an, doch da brummte die Party, die in diesem Jahr auf dem Gelände von Horst Höfer in Halver-Hagebücherhöh über die Bühne ging, längst.

Lesen Sie hier mehr zum Thema

40. Scheunenfest in Halver

Mehrheitlich Jugendliche und junge Erwachsene, aber auch „ältere Semester“ aus Halver und Umgebung stürzten sich ins vorbildlich organisierte Partyvergnügen. Großen Aufwand betrieb das rund 50-köpfige Helferteam, um Jung und Alt wie gewohnt am Pfingstsamstag ein attraktives Fest mit Live-Musik vom Feinsten, Unterhaltung und Verpflegung zu bieten.

Die Top-40-Coverband „Super liQuid“ sorgte für Stimmung.

Einen klasse Job machte die Top-40-Coverband „Super liQuid“ aus Siegen/Olpe, die 2014 Gewinner des Deutschen Rock- und Poppreises in der Kategorie „Beste Coverband“ war und dies am Samstag mit Hits am laufenden Band auch mitreißend unter Beweis stellte. Mit überarbeitetem Programm heizte die Gruppe in der Besetzung Heiko Schmidt (Gitarre und Gesang), Marcus Schürmann (Bass und Gesang), Tim Taplick (Gesang), Marc Adam (Schlagzeug und Gesang) und Jan Röttger (Keyboard und Gesang) der ausgelassen feiernden Partymenge ein. Vor und nach dem begeistert gefeierten Konzert der Band sorgte DJ Marc Dürhager aus Hückeswagen für Stimmung.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare