Unfall durch Sekundenschlaf

+
Bei einem Verkehrsunfall auf der B 229 geriet der Opel eines 56-jährigen Fahrers in den Gegenverkehr. Laut Schätzung der Polizei entstand ein Sachschaden von rund 12 000 Euro.

Halver - Ein 56-Jähriger aus Lindlar ist am Montag gegen 12.30 Uhr auf der B 229 im Bereich Oeckinghausen in den Gegenverkehr geraten.

Der Opelfahrer, der in Richtung Halver unterwegs war, rammte dabei den entgegenkommenden VW Tiguan eines 43-jährigen Meinerzhageners.

Gegenüber der Polizei gab der Verursacher an, dass er übermüdet in einen Sekundenschlaf gefallen sei. Beide Fahrer blieben unverletzt.

Die Polizei schätzt den Sachschaden auf 12.000 Euro. Sie stellte den Führerschein des 56-Jährigen sicher. - bf

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare