Weihnachtskonzert der Realschule

+
Die Flötengruppe mit Schülern aus den Klassen 6c und 6d eröffnete das Konzert mit dem Weihnachtslied „Alle Jahre wieder“. Damit alle Realschüler teilnehmen konnten, gab es extra zwei Konzerte nacheinander.

Halver - „Heute wird es nochmal musikalisch und es wäre toll, wenn alle nochmal Gas geben würden und laut mitsingen“, sagte Musiklehrerin Birgit Miller bei der Begrüßung der Schüler in der Aula.

Bereits seit Jahrzehnten beendet die Realschule Halver das Jahr mit dem traditionellen Weihnachtskonzert in der Aula, das immer am letzten Schultag vor den Weihnachtsferien stattfindet und von den Schülern gestaltet wird.

Durch die Begrenzung der Aula haben wir direkt lieber zwei Konzerte nacheinander angesetzt“, sagte Musiklehrer Ludger Krampe. „Es sollen alle Schüler am traditionellen Konzert teilhaben können.“ So traten die rund 50 Schüler, die das Jahresabschlusskonzert gestalteten, am Freitag gleich doppelt auf. Den Auftakt bildete die Flötengruppe mit Mädchen und Jungen aus den Klassen 6c und d. Auch die Schulband, bestehend aus Schülern der Klassen 7 bis 10, waren mit Schlagzeug, Gitarre und Keyboard vertreten und spielten moderne Pop-Weihnachtslieder für die Mitschüler. Der Schulchor durfte natürlich auch nicht fehlen. Hierbei bemerkte Krampe, „dass es toll ist, dass sich endlich sogar wieder mehrere Jungen - statt wie sonst immer nur Mädchen - engagieren“.

Einer der Höhepunkte war der Solo-Gesang von Elisa Weitzel. Die Schülerin der 10b sang bei ihrem Auftritt, begleitet von Musiklehrer Ludger Krampe auf dem Keyboard, das französische Weihnachtslied „Petit papa noelle“ und erntete dafür vom Publikum viel Applaus.

Für das kommende Jahr planen Miller und Krampe ein Sommerkonzert. „Das gab es lange nicht mehr. Es wäre schön, wenn wir das im nächsten Jahr wieder veranstalten können“, so der Musikpädagoge.

Von Benny Finger

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare