Marc Manz verlässt die CDU-Fraktion

Die CDU-Fraktion in Halver  hat ein Mitglied verloren

Halver - In der CDU-Ratsfraktion rumort es. Ratsherr Marc Manz hat gegenüber Fraktionschefin Martina Hesse seinen Austritt aus der Fraktion wie auch aus der Partei erklärt.

Manz selbst war urlaubsbedingt für Rückfragen nicht zu erreichen. Martina Hesse bestätigte den Austritt, wollte sich zu Einzelheiten aber nicht äußern – mit Verweis auf noch anstehende Gespräche, die sie mit Manz führen wolle. 

Dabei könnte es um das weitere Verfahren gehen, was mit Manz’ Ratsmandat geschieht. Offen ist, ob er dieses zurückgibt und damit Platz für einen Nachrücker macht. Laut Liste wäre dies Thomas Römer. 

Möglich wäre auch, dass Manz sein Mandat behält und in diesem Fall die Fraktion wechselt beziehungsweise als unabhängiger Ratsherr fraktionslos weiter dem Gremium angehört. Dies kann in Fällen geschehen, in denen ein Kandidat seinen Wahlkreis bei der Kommunalwahl direkt erobert hat. 

Manz hingegen ist selbst Nachrücker für Peter Starke, den langjährigen Fraktionsvorsitzenden der CDU, der 2015 gesundheitsbedingt seine Position aufgegeben hatte. Entscheidende Auswirkungen auf die Mehrheitsverhältnisse im Rat dürfte der Ausstieg von Manz aber nicht haben, so die Einschätzung im politischen Raum.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare