"Den Beruf mit Herzblut ausgeführt"

+
Brigitte Bonin (links) und Angelika Hartel verließen nach 40 Jahren die Grundschule „Auf dem Dorfe“ in den Ruhestand.

Halver - Nach 40 Jahren im Schuldienst verließen nun Brigitte Bonin und Angelika Hartel die Grundschule „Auf dem Dorfe“. Im Rahmen einer Entlassfeier wurden die beiden Pädagoginnen von Kollegium und Schülern in den Ruhestand verabschiedet.

Im Eingangsbereich der Grundschule herrschte gestern morgen ein buntes Treiben. Nicht nur die beiden Hauptpersonen, Brigitte Bonin und Angelika Hartel, waren sichtlich aufgeregt, auch die Jungen und Mädchen hatten angesichts ihrer vorbereiteten Lieder, Gedichte und Präsente etwas Lampenfieber. Brigitte Bonin, die im vergangenen Jahr das Projekt „Klasse, wir singen“ begleitet hatte, gestaltete mit dem Titellied dieses Projektes den Auftakt zur Feier, die von den Schülern mit Freude lautstark unterstützt wurde.

In die Darbietungen reihte sich ein das Flötenspiel der Schülerin Franziska und ein eigens vom Schulchor eingeübtes „Liebeslied“ an die beiden Lehrerinnen.

Stellvertretend für alle Eltern bedankte sich Regina Büchmann im weiteren Verlauf bei Brigitte Bonin und Angelika Hartel für ihr Engagement in, aber auch neben der Schulzeit. Natürlich ließen es sich auch einzelne Klassen, in denen beide unterrichtet hatten, nicht nehmen, sich persönlich von ihren Lehrerinnen zu verabschieden. So stand die Klasse 4c ebenso auf der Bühne wie beispielsweise die 3d, die das Lied „Hut ab“ einstudiert hatte. „Wir sind traurig und sagen Dankeschön“, sangen die Jungen und Mädchen der Klasse 1a. Schulleiterin Petra Schreiber würdigte in einer kurzen Ansprache die Arbeit ihrer nun Ex-Kolleginnen: „Ihr habt diesen Beruf mit Herzblut ausgeführt.“ - Friederike Domke

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare