Uta Rotermund und das Wesen des Mannes

Uta Rotermund kommt am 5. April in den Kulturbahnhof und präsentiert ihr Programm mit dem provokanten Titel „Können Männer denken?“.

HALVER ▪ „Können Männer denken?“ lautet die provokante Frage von Uta Rotermund, die am Dienstag, 5. April, ab 20 Uhr im Halveraner Kulturbahnhof auftreten wird. Allein diese Frage nach dem männlichen Denkvermögen habe Männer in Leitungsfunktionen veranlasst, so heißt es in der Ankündigung, Plakate abzureißen, von einem „männerverachtenden“ Programm zu sprechen oder Disziplinarmaßnahmen anzuordnen.

Im Programm der Kabarettistin können die Zuschauer dann die „fünf goldenen Tipps der Hunderziehung zur praktischen Anwendung am Mann erlernen“. Außerdem würden sie der spirituellen Erweckung im Waschsalon beiwohnen und erfahren, was passiert, wenn ein Mann seine Frau „Mutti“ nennt.

Vor 15 Jahren hatte die Schauspielerin und Autorin Uta Rotermund erstmals mit einem kabarettistischen Solo die Bühne betreten. Hanns Dieter Hüsch „outete“ sie damals als „zutiefst moralisch“, während ein Kirchenmann sie zur „Domina des deutschen Kabaretts“ erhob. Übereinstimmend aber prophezeiten beide der Kabarettistin „eine rasante Zukunft“ auf der Bühne.

Und sie sollten Recht behalten: Ob in Lübeck, Zürich, Münster oder Augsburg, wenn Uta Rotermund auftritt, würden die Karten knapp. Das könnte natürlich auch in Halver passieren, wenn ab Montag, 7. März, die Eintrittskarten in den Vorverkauf gehen. Die Tickets für die Veranstaltung des Kulturamtes der Stadt Halver sind zum Preis von 14 Euro sowie 7 Euro ermäßigt in den Geschäften „Kö-Shop“ und „Lederstrumpf“ zu haben. Mehr Infos über die Künstlerin gibt’s im Internet unter http://www.utarotermund.de.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare