Rockende Schwenker Narren

HALVER - Zahlreiche „Schwenker Helaus“ erklangen am Samstagabend aus dem Vereinsheim des TuS Ennepe: Die Narren feierten ausgelassen zu dem von „Hausmeister Lutz“ (Lutz Wengenroth) moderierten Programm, das reich an Musik- und Tanzeinlagen war.

Von Laura Kämper

Wie bereits in den Vorjahren hatten die Narren dabei wieder viel Fantasie bewiesen - das zeigten nicht nur die Showeinlagen auf der Bühne, sondern auch die kreativen Kostüme der Besucher. Vor allem Hippies und Dirndl-Trägerinnen waren unter den Zuschauern, aber auch so mancher Polizist, Wikinger und Pirat.

Das neue Prinzenpaar Torsten („Totti“) und Fabienne Kriegeskorte wurde unter Musik und begleitet von vier Funkenmariechen hereingeführt, bevor die offizielle Prinzenkette von Amtsvorgänger Markus Titt übergeben werden konnte. Die neuen Würdenträger konnten danach, wie alle anderen Besucher, das Programm genießen, das gleich mit redenden Mülltonnen zu „Manna Manna“ startete, gefolgt von einem Auftritt der ersten Mannschaft des TuS Ennepe, die an diesem Abend sogar zwei Mal auf der Bühne stand. Das Kartteam des Prinzen „Slow In Motion“ war mit seiner Interpretation der Backstreetboys und, nach schnellem Umziehen nur noch leicht bekleidet als Spice Girls, einer der Höhepunkte des Abends.

Ebenfalls eine Zugabe mussten die „Alten Herren“ des TuS Ennepe liefern, die ihre Bühnenrequisiten zunächst hinter einer Plane versteckt auf der Bühne aufbauten und so für große Spannung sorgten. Für ihre Geduld belohnt wurden die Gäste dann mit einem echten Klassiker - denn die Herren performten „I was made for loving you“ von Kiss. Damit hatten sie die feiernden Narren schnell auf ihrer Seite, die kräftig mit rockten.

Nach dem letzten Auftritt versammelten sich alle Akteure zum großen Finale auf der Bühne und holten sich den verdienten Applaus vom Publikum ab, bevor schließlich der Bühnenumbau anstand, der die Tanzfläche für die feiernde Menge schaffte. Panzerknacker, Vampire, Piraten und Superman feierten dort noch ausgelassen bis in die frühen Morgenstunden - natürlich auch unter der Beteiligung ihres neuen Prinzens „Totti“ Kriegeskorte.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare