1. come-on.de
  2. Volmetal
  3. Halver

Robbie Williams: Frau im MK erlebt besonderen Moment mit Star

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Frank Zacharias

Kommentare

Es war „ihr“ Moment: Als die Halveranerin Andrea Reich am Dienstag die Elbphilharmonie zum Konzert von Robbie Williams betrat, war sie bereits begeistert. Doch der Abend sollte noch viel aufregender werden ...

Halver/Hamburg - Konzertbesucher kennen sie: Diese „magischen Momente“, in denen aus dem Künstler eine Privatperson wird, er sich den Fans öffnet, ganz nah ist. Genau solch einen Moment erlebten am Dienstagabend mehr als 2000 Menschen in der Hamburger Elbphilharmonie, als Robbie Williams mit großem Orchester sein 25-jähriges Bühnenjubiläum feierte. Der Sänger ist am Samstagabend bei „Wetten, dass...?“ zu Gast.

Robbie Williams auf Konzerz in Elbphilharmonie

Und eine Zuschauerin stand dabei ganz besonders im Fokus: Die Halveranerin Andrea Reich erlebte ihren persönlichen „magic moment“ mit dem Star, den sie schon auf so vielen Konzerten gesehen hat. Doch diesen einen Auftritt wird sie sicher nie vergessen.

Robbie Williams in der Elbphilharmonie Hamburg. Für die Halveranerin Andrea Reich ein besonderes Erlebnis
Robbie Williams in der Elbphilharmonie Hamburg. Für die Halveranerin Andrea Reich ein besonderes Erlebnis. © Reich

„Schon der Platz war Wahnsinn“, berichtet Reich von ihrer ersten großen Überraschung des Abends. Der Andrang für das exklusiv für Telekom-Kunden organisierte Konzert war gewaltig – und so hatte Markus Henne, langjähriger bester Freund von Andrea Reich – auf „Bestplatz“-Buchung setzen müssen, um überhaupt zum Zuge zu kommen. „Wer hätte damit rechnen können, dass ich in Reihe drei sitzen würde?“, sagt Reich, die außerdem die Elbphilharmonie selbst als ganz besonderen Veranstaltungsort bezeichnet.

Robbie Williams spricht Frau nach Song „Lost“ direkt an

Die Nähe zum Künstler und zum Orchester, die Akustik. Es war schon vor dem neuen Robbie-Williams-Song „Lost“ ein unvergesslicher Abend. Bis der Star die Halveranerin direkt ansprach.

Als Williams sehr persönlich über die Kraft sprach, die die deutschen Fans ihm in schweren Zeiten gaben, musste sich Andrea Reich vor Rührung eine Träne wegwischen – was dem Sänger nicht verborgen blieb. Er sprach die Halveranerin direkt an, fragte sie nach ihrem Namen und ihrer Herkunft. „Ich habe Köln gesagt, weil ich dachte: Halver kennt der eh nicht“, erklärt der Fan. „Mittlerweile ärgere ich mich wenig darüber“, sagt Reich und lacht – denn wer weiß, ob sich das Gespräch dann nicht eher auf das Märkische Sauerland als auf ihre Ausstrahlung konzentriert hätte.

Robbie Williams sprach Andrea Reich direkt an (links oben), prämierte sie als „beste Zuschauerin des Abends“ und widmete ihr in der Elbphilharmonie den Song „She’s the one“
Ein besonderer Moment: Robbie Williams sprach Andrea Reich direkt an (links oben), prämierte sie als „beste Zuschauerin des Abends“ und widmete ihr in der Elbphilharmonie den Song „She’s the one“ © Screenshot

Robbie Williams fragt: „Du hast einen tollen Abend, oder?“

„Du hast einen tollen Abend, oder? Du hast dieses strahlende Lächeln“, sagte Williams, nachdem er auf die Halveranerin aufmerksam geworden war. „Deine Freude gibt mir Energie und hilft mir, mich gut zu fühlen und Spaß zu haben. Du gewinnst den Preis für die tollste Zuschauerin des Abends!“ Das Strahlen in Reichs Gesicht habe ihn beeindruckt, so Williams. Und so widmete er seinen Song „She’s the one“ der Halveranerin, mit der er dann auch während des Lieds ständig Augenkontakt hielt.

„Das werde ich nie vergessen“, schwärmt Andrea Reich auch noch Tage nach dem Konzert von dem besonderen Erlebnis, der ihr danach noch zahlreiche Nachrichten und Interviews bescherte. „Die Leute haben mich nach dem Konzert mit Namen angesprochen, und auf einmal hatte ich ein Mikrofon vom NDR unter der Nase.“

Zahlreiche Nachrichten am Tag nach Konzert mit Robbie Williams

Dass die Halveranerin am Tag danach durchweg Facebook- und WhatsApp-Nachrichten beantworten musste, ist da kein Wunder. Denn der gesamte Robbie-Williams-Kosmos weiß jetzt: Andrea Reich war Robbies „Eine“ – zumindest in diesem einen, magischen Moment am Elbufer in Hamburg.

Auch interessant

Kommentare